Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Aus- und Fortbildung

Bild: Ausbildung Lehrkräfte, die das Fach Englisch an Grundschulen unterrichten wollen, benötigen die Lehramtsbefähigung für die Grundschule.
Die Ausbildung besteht aus folgenden Teilen:

  1. einem sechssemestrigen Eingangsstudium, unter anderem im Fach Englisch, das mit dem Bachelor of Arts abschließt und bereits lehramtsspezifische Elemente enthält, aber auch für Berufsfelder außerhalb der Schule befähigt,
  2. einem darauf aufbauenden viersemestrigen, gezielt auf das Lehramt vorbereitenden Masterstudium,
  3. begleitenden verbindlichen Schulpraktika,
  4. einem Vorbereitungsdienst, der mit der Zweiten Staatsprüfung abgeschlossen wird.

Beide akademischen Abschlussdiplome und die zweite Staatsprüfung sind erforderlich, um die Lehramtsbefähigung im Fach Englisch zu erlangen.

Lehrerfortbildungen der Kompetenzteams

Abbildung: KompetenzteamsDie Kompetenzteams in Nordrhein-Westfalen bieten Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer zu besonderen Themenschwerpunkten auch im Fach Englisch an.
Hinweise, Informationen und Ansprechpartner sind auf der Homepage der Kompetenzteams NRW zu finden. Dort besteht die Möglichkeit, gezielt den eigenen Kreis anzuwählen, um über kommunale bildungsrelevante Angebote informiert zu werden.

 

Fortbildung im Eigenstudium

Abbildung: ModuleDie für die Qualifizierungsmaßnahme erstellten Fortbildungsmodule eignen sich auch für das Eigenstudium der Lehrkräfte. Daher sind sie – allerdings ohne den Moderationsteil – für alle Interessenten zugängig.

 

Sprachliche Weiterbildung für Englischlehrer in der Grundschule

Abbildung: WeiterbildungFür ausgebildete Englischlehrer bietet die Europäische Kommission eine Datenbank mit Weiterbildungsangeboten, die speziell auf Lehrkräfte ausgerichtet sind. Die Weiterbildungen liegen in der Regel in der Ferienzeit und dauern ein bis zwei Wochen.

Für diese Weiterbildungsmaßnahmen können bei Comenius Fördergelder beantragt werden, die sowohl die Kursgebühren, als auch die Reisekosten und eine Aufenthaltspauschale umfassen. Unterstützt werden Weiterbildungen im Zeitrahmen von 1-6 Wochen.


Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 14.08.2017