Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Sequenz 1: Warming up

Anknüpfen an Bekanntes

Das Anknüpfen an Bekanntes zu Beginn der Stunde ermöglicht eine intensive Wiederholung, Festigung und Umwälzung auf kindgemäßem Niveau.
Dieses fest installierte Ritual bietet den Kindern bereits zum Einstieg viele Gelegenheiten zum sinnstiftenden Kommunizieren (Begrüßung/Fragen nach Wetter, Lieblingsessen/Dialoge mit Hilfe der finger puppets „birdies“).

Aktivitätswechsel

Regelmäßige Aktivitätswechsel fördern die Motivation und Aufmerksamkeit der Kinder. Das gelingt besonders effektiv, wenn dies in ritualisierter Form geschieht, d.h. den Kindern vertraut ist.
Innerhalb dieser Sequenz werden die Aktivitätswechsel folgendermaßen initiiert:

  • Der Einsatz von Medien und Materialien (song, finger puppets) dient als Signal für eine neue Aktivität. Die Glocke oder die Aufforderung „Freeze!“ sind den Kindern als Signal bekannt, die momentane Aktivität abzubrechen und sich auf die nächste einzulassen; den Satz „Hands on your head!“ und die damit verbundene Bewegung (vgl. z.B. Szene 8)  oder die Geste „Finger auf den Mund legen“ erkennen die Kinder als Zeichen, still zu werden und die Aufmerksamkeit auf die Lehrerin zu richten.
  • Die Lehrerin gibt gezielte Impulse für die nachfolgenden Aktivitäten (z.B. welche Frage im „Birdie-Interview“ gestellt werden könnte).
Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 11.06.2016