Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Modul 1: personality tests

Schwerpunktkompetenzen:

Leseverstehen:
KLP Gy
Die Schülerinnen und Schüler entnehmen Texten der öffentlichen Kommunikation wesentliche Punkte und verwenden diese wieder zur Erstellung einer eigenen Präsentation.

KLP HS 7/8 :
Die Schülerinnen und Schüler verstehen jugendgemäße und problemorientierte Texte zu vertrauten Themen, wenn sie überwiegend einen schulisch vermittelten bzw. aus dem Kontext zu erschließenden Wortschatz enthalten.

Verfügbarkeit von sprachlichen Mitteln:
KLP Gy:

Die Schülerinnen und Schüler wiederholen, erweitern und verwenden ihren individuellen Wortschatz zur Persönlichkeitsbeschreibung.

KLP HS 7/8:

Die Schülerinnen und Schüler wiederholen, erweitern und verwenden ihren individuellen Grundwortschatz zur Persönlichkeitsbeschreibung und wenden ihn an, um ihre persönlichen Eigenschaften, Vorlieben und Abneigungen zu benennen.

Zusammenhängendes Sprechen:

KLP Gy

Die Schülerinnen und Schüler stellen sich selbst in einer kurzen vorbereiteten Präsentation vor, werden dabei ggf. gefilmt und nutzen den Film zu Reflexion des Gelernten.

KLP HS 7/8

Die Schülerinnen und Schüler stellen sich selbst in einer kurzen vorbereiteten und geübten Präsentation vor.
Sie werden dabei ggf. gefilmt und nutzen den Film zu Reflexion des Gelernten.

Entwicklungschancen

Situative Aufgabe

Entwicklungsbereiche

(Mögliche) Konkretisierung

Chancen für die Förderung

personality tests

sprachliches und kommunikatives
Handeln

- Stärken und Schwächen (bei der Vorstellung der eigenen Person) ausdrücken

Wortschatz, Bereitschaft zu sprachlichem Handeln, Aussprache und Intonation,

Kognition /
Lernentwicklung

- Die Begriffe (Adjektive in den Tests) mit Bedeutung füllen, Gegensätze suchen, Begriffe clustern ( word web)

- Durchführen eines Test (original und/oder didaktisiert)

Aufgabenverständnis, Situationsverständnis, ggf. Symbolverständnis, Begriffsbildung

Motorik /
Wahrnehmung

- den Aufbau eines Tests und die Regeln der Durchführung (erst lesen, dann ankreuzen, mit der ersten Aufgabe anfangen...) herausarbeiten, visualisieren

Visuelle Wahrnehmung, visuelle Strukturierungsfähigkeit

soziale / emotionale Entwicklung

- Stärken und Schwächen (bei der Vorstellung der eigenen Person) ausdrücken

Interessen und Neigungen, Selbstwertgefühl, Selbstwahrnehmung, Aufbau einer realistischen Selbsteinschätzung, Auseinandersetzung und Umgang mit eigenen Stärken, Schwächen, Einschränkungen, Voraussetzungen

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 13.09.2018