Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Netzwerk Mathematik – Modellieren in den Jahrgangsstufen 5 bis 7

In dieser Sequenz wird der Fokus systematisch auf die prozessbezogene Kompetenz „Modellieren" gelegt. Hier soll eine schuljahresübergreifende Entwicklung über die Klassenstufen 5–7 dargestellt werden, die sich aus fünf Bausteinen mit Unterrichtsvorhaben zu verschiedenen mathematischen Inhalten zusammensetzt. Diese fünf Unterrichtsvorhaben (UV) sind in der folgenden Kompetenzmatrix verankert und können von dort aus aufgerufen werden. So wird ein möglicher Weg der Progression zur Entwicklung der Kompetenzen im Bereich des „Modellierens" über drei Schuljahre beschrieben. Dabei wird an obligatorischen mathematischen Inhalten gezeigt, dass prozessbezogene Kompetenzen zeitlich nicht additiv, sondern in die thematischen Zusammenhänge integriert erarbeitet und weiterentwickelt werden können.

Das am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Bünde und Gymnasium Barntrup erprobte Vorhaben orientiert sich an einem Modellierungskreislauf, der hier dargestellt und erläutert ist. [Modellierungskreislauf].

Einen Überblick über Progressionsstufen beim Aufbau der Modellierungskompetenz  in den Jahrgangsstufen 5–7 finden Sie hier.  [Progressionsstufen]

Schuljahrsübergreifende Schritte zum Erwerb der Modellbildungskompetenz

Jahrgang

5

5

5

6

7

 

 Algebra

 Geometrie

Geometrie

Geometrie  Funktionen

 Funktionen

argument

 

 

 

 

 

problem

 

 

 

 

 

 modellieren

[UV1]
Erarbeitung einer Grundstruktur
zum Umgang mit Textaufgaben (Grundrechen-
arten)

[UV2]
Ergänzung der Grundstruktur
zum
Modellierungs-
kreislauf
(Flächen-berechnung)

[UV3] Übertragung der Struktur auf geometrische Körper (Volumen-berechnung)

[UV4]
Weitere Übertragung auf Anwendungen aus den Bereichen Geometrie und Funktionen mit Schwerpunkt auf Bewertungen vorgegebener Modelle (Maßstäbe im Modellbau)

[UV5] Anwendungen aus dem Bereich Funktionen, die einen mehrfachen Durchlauf des Prozesses erfordern (lineare Funktionen => stückweise definierte Funktionen)

 werkzeuge

 

 

 

 

 

Bemerkung: In allen skizzierten Unterrichtsreihen liegt der Fokus auf der Kompetenz "Modellieren", die übrigen prozessbezogenen Kompetenzen spielen aber auch in natürlicher Art und Weise eine Rolle.

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule