Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Französisch ab Klasse 6 (freiwillig)

Seit dem Schuljahr 2014/2015 können Lerngruppen mit Französisch als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 optional an den Lernstandserhebungen in Klasse 8 teilnehmen. Sie geben auch im Fach Französisch auf dem Weg zum mittleren Schulabschluss eine Rückmeldung über den Stand der Kompetenzentwicklung von Lerngruppen. Als Diagnoseinstrument ermöglicht die Lernstandserhebung einen fokussierten Blick auf ausgewählte kommunikative Teilkompetenzen zu einem Zeitpunkt, zu dem wichtige Weichenstellungen in Bezug auf die Kompetenzförderung von Schülerinnen und Schülern erfolgen können. Mithilfe der Ergebnisrückmeldungen können

  • der Unterricht zielgruppenspezifisch reflektiert,
  • die gewonnenen Erkenntnisse zur Planung und Gestaltung von Lern- und Lehrprozessen genutzt und dadurch
  • Unterricht an den von den Schülerinnen und Schülern bereits erreichten Kompetenzen entwickelt werden.

Darüber hinaus lassen sich aus den Ergebnissen wichtige Hinweise für die kollegiale Zusammenarbeit in der Fachschaft Französisch ableiten (z. B. Weiterentwicklung schulinterner Lehrpläne, Stärkung der Diagnosekompetenz von Lehrerinnen und Lehrern, Evaluation und Überarbeitung pädagogisch-didaktischer Konzepte). Sie tragen zur langfristigen Konsolidierung des Faches im Fächerkanon der Schulen bei und stärken dadurch Mehrsprachigkeitsprofile von Schülerinnen und Schülern in einem zusammengewachsenen Europa sowie darüber hinaus.

Genauere Informationen zu den Möglichkeiten und Chancen einer Teilnahme im Fach Französisch stehen in Form einer Präsentation (PDF, 412KB), die auch zur Information der Kolleginnen und Kollegen auf der Fachkonferenz eingesetzt werden kann, zur Verfügung. Die Unterstützungsmaterialien zur Einführung der Schülerinnen und Schüler in die Thematik und die Aufgabenformate werden in einer Hinführungsstunde vor der Durchführung 2016 bereitgestellt. An gleicher Stelle finden sich auch Informationen für die Lehrerinnen und Lehrer sowie Materialien zur Reflexion bereits bekannter Hör- und Lesestrategien. Die Hinführungsstunde der Durchführung 2015 (PDF, 1MB) kann hier als Beispiel dienen.

Die Diagnosemöglichkeiten und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten zur Weiterarbeit zeigt ein Auswertungsbeispiel in der Broschüre zum Umgang mit den Ergebnissen (PDF, 2,72MB).

Darüber hinaus werden konkrete Vorschläge zur weiteren Kompetenzförderung (PDF, 283KB) nach der Ergebnisrückmeldung angeboten.

Zum Seitenanfang

© 2018 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 18.01.2018