Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Französisch ab Klasse 6 (freiwillig)

Seit dem Schuljahr 2014/2015 können Lerngruppen mit Französisch als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 optional an den Lernstandserhebungen in Klasse 8 teilnehmen.

Als Diagnoseinstrument ermöglicht die Lernstandserhebung einen fokussierten Blick auf ausgewählte kommunikative Teilkompetenzen von Lerngruppen auf dem Weg zum mittleren Schulabschluss.

Mithilfe der Ergebnisrückmeldungen können

  • der Unterricht zielgruppenspezifisch reflektiert,
  • die gewonnenen Erkenntnisse zur Planung und Gestaltung von Lern- und Lehrprozessen genutzt und dadurch
  • Unterricht an den von den Schülerinnen und Schülern bereits erreichten Kompetenzen entwickelt werden.

Die  Ergebnisse der Lernstandserhebungen bieten

  • wichtige Hinweise für die Arbeit in der Fachschaft Französisch, z. B. Weiterentwicklung schulinterner Lehrpläne, Stärkung der Diagnosekompetenz von Lehrerinnen und Lehrern, Evaluation und Überarbeitung pädagogisch-didaktischer Konzepte,
  • einen Beitrag zur langfristigen Konsolidierung des Faches im Fächerkanon der Schulen,
  • dadurch eine Stärkung der Mehrsprachigkeitsprofile von Schülerinnen und Schülern in einem zusammengewachsenen Europa.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 05.04.2019