Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Ziele der Vergleichsarbeiten

Die Durchführung und Auswertung der Vergleichsarbeiten sind erste Schritte, um diagnostisch verwertbare Informationen über die Klassen zu erhalten.

Die Vergleichsarbeiten

  • bezwecken die Bestandsaufnahme der Kompetenzen
  • stoßen Entwicklungsprozesse an
  • unterstützen dabei Kompetenzen der Kinder voranzubringen und auszubauen
  • lassen Ergebnisse so deuten, dass sich daraus Perspektiven für die unterrichtliche Arbeit ergeben 
  • zeigen nächste Schritte zur Unterrichtsentwicklung auf

Dies erfolgt idealerweise in einem jährlichen Zyklus:

 

Mit diagnostischem Blick sind die Lehrerinnen und Lehrer gefordert, ihren Unterricht zu variieren, Inhalte und Methoden untereinander auszutauschen und gemeinsame unterrichtliche Ziele und Vereinbarungen zu treffen.

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 14.07.2017