Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Hier finden Sie Fragestellungen zu den Themen:

Fachbezogene Unterrichtsentwicklung
  • Englisch
    Welche Unterschiede zeigen sich in der Einstellung zum Fach Englisch bei Englisch-Lernenden, die entweder nach der Ganzwortmethode oder nach der phonics-informierten Methode unterrichtet wurden? Welche Merkmale kennzeichnen lernförderliche Kommunikation im Englischunterricht und wie ist die Praxis? Welche Unterschiede zeigen sich in der Aussprache und Lesegeschwindigkeit bei Englisch-Lernenden, die entweder nach der Ganzwortmethode oder nach der phonics-informierten Methode unterrichtet wurden? Welche Unterschiede zeigen sich im Leseverstehen bei Englisch-Lernenden, die entweder nach der Ganzwortmethode oder nach der phonics-informierten Methode unterrichtet wurden?
G8
  • Effekte auf Bildungsentscheidungen
    Inwiefern werden Bildungsentscheidungen nach Erwerb der allgemeinen Hochschulreife durch die Verkürzung der Gymnasialschulzeit beeinflusst und zeigen sich ähnliche oder bundeslandspezifische Effekte?
  • Effekte auf Kennzahlen
    Inwiefern wirkt sich die G8-Reform auf das durchschnittliche Abiturientenalter, die Klassenwiederholung und Abiturientenquote aus?
  • Effekte auf Kompetenzerwerb
    Inwieweit sind Lernstandseffekte der G8-Reform in ausgewählten Kompetenzbereichen am Ende der Oberstufe unter Berücksichtigung von Lernausgangslage und Hintergrundmerkmalen feststellbar?
  • Freizeitauswirkungen
    Wie wird die zur Verfügung stehende außerschulische Freizeit von Schülerinnen und Schülern beider Bildungsgänge ausgestaltet? Wie bewerten Schülerinnen und Schüler die zur Verfügung stehende außerschulische Freizeit hinsichtlich ihrer individuellen Interessen, wie etwa Zeit mit Freunden zu verbringen oder sich zu erholen? Wie verhandeln Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe die erwartete Differenz zwischen den Bildungsgängen G8 und G9-neu? Inwiefern unterscheidet sich umfänglich die Zeit, die Schülerinnen und Schülern im G9-neu-Bildungsgang nach der Schule zur Verfügung steht von der Zeit, die Schülerinnen und Schülern im Bildungsgang G8 nach der Schule bleibt?
  • G9
    Wie lässt sich die G9-Schülerschaft in den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen hinsichtlich ihrer sozialen und leistungsbezogenen Komposition beschreiben?
  • Kurzfristige und langfristige Stressbelastung
    Inwieweit unterscheiden sich die kurz- und langfristige Stressbelastung sowie das subjektive Stressempfinden von Abiturienten mit und ohne Schulzeitverkürzung?
Ganztag
  • Verzahnung Unterricht und außerunterrichtliche Angeboten
    Wie stark sind außerunterrichtliche Angebote an Ganztagsschulen mit dem Fachunterricht verzahnt?
  • Wirkungen von Ganztag
    Hat die Teilnahme an fachspezifischen Ganztagsangeboten sowie deren Gestaltungsqualität einen Effekt auf die Entwicklung fachlicher Kompetenzen und des fachbezogenen Selbstkonzepts? Welche Unterschiede zeigen sich bei der Entwicklung der fachlichen Kompetenzen und des fachbezogenen Selbstkonzepts zwischen verschiedenen Schülergruppen?
  • Zeitorganisation und Rhythmisierung
    Inwieweit werden Möglichkeiten der flexiblen Zeitorganisation und Rhythmisierung des Schultages an Ganztagsschulen umgesetzt? Inwieweit zeigen sich Unterschiede in der Ausprägung verschiedener Merkmale der schulischen Prozessqualität zwischen den Ganztagsschulen in Abhängigkeit von der Schulform, der Organisationsform des Ganztags und der Ganztagsschulerfahrung?
  • Ziele Ganztag
    Inwieweit zeigen sich Unterschiede in der Ausprägung verschiedener Merkmale der schulischen Prozessqualität zwischen den Ganztagsschulen in Abhängigkeit von der Schulform, der Organisationsform des Ganztags und der Ganztagsschulerfahrung? Welche Ziele verfolgen Ganztagsschulen mit ihrem Ganztagskonzept?
Kommunales Bildungsmanagement
  • Kommunales Bildungsmonitoring
    Welche Faktoren fördern und hemmen die Umsetzung eines kommunalen Bildungsmonitorings? Welche Entwicklungsphasen einer "Karriere" durchlaufen das kommunale Bildungsmonitoring und die damit betrauten Lernen-vor-Ort-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?
Kooperation
  • Implementation
    In welchem Zusammenhang steht die Qualität der Zusammenarbeit innerhalb eines Netzwerkes mit der Implementation schulischer Innovationen?
  • Kooperation von Lehrerinnen und Lehrern
    Welche Praxisimplikationen ergeben sich aus empirischen Erkenntnissen zur Kooperation von Lehrkräften?
  • Kooperationsqualität
    Welche Faktoren sind für die Qualität der Zusammenarbeit bedeutsam (fördernd/hemmend)? Durch welche Merkmale lässt sich die Qualität der Zusammenarbeit innerhalb von Netzwerken beschreiben?
Medien
  • Medienintegration
    Wie können digitale Medien in Schule und Unterricht systematisch eingeführt und stufenweise integriert werden?
  • Nutzung von Medien zur individuellen Förderung
    Wie können Schulen den Prozess der Medienintegration als Handlungsfeld der Schulentwicklung vor dem Hintergrund der individuellen Förderung gestalten?
Professionalisierung
  • Selbstregulation
    Führt der Einsatz von Selbstregulationsstrategien bei der Unterrichtsvorbereitung zu geringerer emotionaler Erschöpfung und höherer Zufriedenheit mit der Freizeit von angehenden Lehrkräften?
  • Umsetzung von Fortbildungsinhalten
    Sind Aspekte, die die Umsetzung von Kursinhalten aus online-basierten Fortbildungskursen in den eigenen Unterricht befördern, dieselben Faktoren, welche im Wesentlichen mit der Zufriedenheit mit den Kursen zusammenhängen? Inwieweit erfolgt ein Transfer des Kursinhaltes aus Online-Fortbildungen in die Praxis? Welche Aspekte von Online-Fortbildungskursen sind besonders förderlich für eine Umsetzung der Kursinhalte im eigenen Unterricht?
Schulentwicklung in herausfordernder Lage
  • Entwicklungsstrategien
    Was sind Handlungsstrategien zur Bewältigung der Herausforderungen an Schulen in herausfordernder Lage? Wodurch unterscheiden sich Handlungsstrategien von Schulen in herausfordernden Lagen, die in Vergleichsarbeiten erwartungswidrig gut bzw. erwartungsgemäß (schwach) abschneiden?
  • Herausforderungen
    Welche Herausforderungen werden von Lehrkräften an Schulen in herausfordernden Lagen wahrgenommen?
Schülerleistung im Vergleich
  • Sekundarstufe I (Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften)
    Welche Leistungen erbringen Fünfzehnjährige in Deutschland in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften im internationalen Vergleich und inwiefern haben sich die Leistungen im Zeitverlauf verändert?
  • Sekundarstufe I (Englisch)
    Über welche Kompetenzen im Bereich Englisch Sprechen verfügen Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulformen in Jahrgangsstufe 9?
Schulleitung
  • Gelingensbedingungen Gesundheitsmanagement in der Schule
    Inwiefern lässt sich die Intention von Schulleitungen, Maßnahmen der Gesundheitsförderung zukünftig zu unterstützen, durch ihre persönliche Einstellungen, subjektive Normen, wahrgenommene Verhaltenskontrolle und moralische Verantwortlichkeit erklären?
  • Gesundheitsförderung
    Welchen Einfluss haben Schulleitungen auf die schulische Gesundheitsförderung und Prävention? Inwiefern lässt sich der Umsetzungsstand des Gesundheitsmanagements an einer Schule vorhersagen durch die Intention der Schulleitung, Maßnahmen der Gesundheitsförderung zukünftig zu unterstützen?
Übergänge
  • Übergänge und Bildungsungleichheit
    Werden durch Schulwechsel im Übergang zur Sekundarstufe II bestehende Bildungsungleichheiten in Bezug auf soziale oder ethnische Herkunft ausgeglichen? Welchen Einfluss auf den Ausgleich von Bildungsungleichheiten haben die unterschiedlichen Regeln der Bundesländer für den Schulwechsel? Wie restriktiv handhaben die Bundesländer Schulwechsel, die zu einem Bildungsaufstieg führen?
Unterrichtsqualität
  • Schülerfeedback
    Wie nehmen Schülerinnen und Schüler die Lehrkraft und deren Unterricht im Fach Mathematik wahr und auf welche Schüler-, Lehrer- und Unterrichtsmerkmale lassen sich die Einschätzungen zurückführen? Inwiefern liefern Schülerrückmeldungen zur Unterrichtsqualität aussagekräftige Informationen?
  • Umgang mit Heterogenität
    Kennen Mädchen und Jungen der vierten Jahrgangsstufe die Bedeutung von männlich und weiblich konnotierten Wörtern unterschiedlich gut? Sind Geschlechtsunterschiede im Wortschatz von Grundschülerinnen und Grundschülern abhängig vom Migrationshintergrund?
Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 06.02.2017