Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Hinweise und Materialien für den Lehrplan Mathematik

Hier finden Sie vertiefende Hinweise, Erläuterungen und Arbeitsmaterialien zum neuen Lehrplan für das Fach Mathematik. Das Angebot wird sukzessive ausgebaut.

 

Weitere Links

  • Pik As - Koorperationsprojekt zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts in der Primarstufe
    Im Projekt PIK AS werden Materialien zur Weiterentwicklung des Mathematikunterrichts in der Primarstufe erarbeitet. Mit Hilfe dieser Website können Sie das Material ebenfalls nutzen.
    Der zum Schuljahr 2008/09 für die Grundschule in Nordrhein-Westfalen neu eingeführte Mathematiklehrplan bietet eine entscheidende Neuerung: Es werden neben inhaltsbezogenen ganz explizit auch prozessbezogene Kompetenzerwartungen angeführt. Diese Aufwertung der prozessbezogenen Kompetenzen fordert den Wandel von einem Unterricht, der primär das Ausführen von Rechentechniken vermittelt, hin zu einem Unterricht, der das selbständige Denken und das aktive mathematische Tätigsein anregt.
  • PriMakom - Primarstufe Mathematik kompakt
    Guter Mathematikunterricht - was heißt das eigentlich?
    Auf der PriMakom-Webseite soll genau dieser Frage nachgegangen werden. Dazu soll gemeinsam überlegt werden, was man als Lehrkraft bedenken muss, um Mathematikunterricht so zu gestalten, dass er den heutigen Anforderungen und Bedingungen gerecht wird.
  • KIRA - Kinder rechnen anders. Ein Projekt zur Weiterentwicklung der Grundschullehrer-Ausbildung
    Das Projekt Kinder rechnen anders (KIRA) an der Universität Dortmund entwickelt und evaluiert am Beispiel der Grundschule Materialien, die Studierenden und Lehrpersonen in die Lage versetzen sollen, Denkwege von Kindern besser zu verstehen, damit sie auf diese dann individuell eingehen können. Es verfolgt die folgenden Zielsetzungen in drei Kompetenzbereichen: Einstellungen, Wissen und Können.
  • Mathe inklusiv - Die primäre Zielsetzung der Website ‚Mathe inklusiv’ besteht darin, Primarstufen- und Förderschullehrkräfte bei der Planung, Durchführung und Reflexion inklusiven Mathematikunterrichts zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurden gleichermaßen mathematikdidaktisch wie auch sonderpädagogisch fundierte Konzeptionen entworfen, Unterrichtsmaterialien entwickelt und Informationstexte verfasst.
    Die Unterrichtsmaterialien können zwar direkt im Unterricht verwendet werden, aber sie haben vor allem exemplarischen Charakter: Durch die beispielhaften Konkretisierungen soll eine Sensibilisierung für die Grundzüge guten inklusiven Mathematikunterrichts erreicht und ein Einblick in die verschiedenen Unterstützungsbedarfe gegeben werden.
Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 28.11.2019