Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Jahrgangsstufe 8: Unterrichtsvorhaben V, Umfang: 12 Stunden

Thema

„Umbruch und Aufbruch – die Kirche im Zeitalter der Reformation“

Inhaltsfelder

  • Kirche als Nachfolgegemeinschaft (IF 5)

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Reformation – Ökumene
  • Kirche angesichts zeitgeschichtlicher Herausforderungen
  • Symbolsprache kirchlichen Lebens

Inhaltliche Vereinbarungen

  • Die Kirche und das Papsttum im Mittelalter
  • Zeit der Entdeckungen
  • Martin Luther
  • Evangelisch und Katholisch heute

Kompetenzen

Übergeordnet

HK

  Die Schülerinnern und Schüler können
  • die Verantwortung für das friedliche Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlichen religiösen Überzeugungen mit übernehmen (HK 3),
  • zunehmend selbstständig Projekte zu religiös relevanten Themen planen, durchführen und reflektieren (HK 6).

MK

  Die Schülerinnen und Schüler können
  • religiös relevante Sachverhalte im (schul-)öffentlichen Raum unter Zuhilfenahme von Medienprodukten (z. B. computergestützt) verständlich, adressatenorientiert und fachsprachlich korrekt präsentieren (MK 2),
  • einen religiös relevanten Text analysieren und interpretieren (z. B. durch systematisches Verständnis und Deutung) (MK 4),
  • Bilder, religiöse Räume und Symbole in ihren religiösen und gesellschaftlichen Kontext einordnen und deuten (MK 5),
  • religiös relevante audiovisuelle Medien (Filme, Musik) interpretieren (MK 6).

konkretisiert

SK

  Die Schülerinnen und Schüler können
  • sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede im Glauben der Katholischen Kirche und anderen christlichen Konfessionen erläutern,
  • historische und religiöse Ursachen der Kirchenspaltung im 16. Jahrhundert benennen,
  • erläutern, dass die Einheit der Kirche der Auftrag Jesu Christi ist,
  • den Aufbau und das Selbstverständnis der Katholischen Kirche erklären,
  • ökumenische Bestrebungen erläutern und beispielhaft Möglichkeiten und Schwierigkeiten bei der Umsetzung beschreiben,
  • einen Kirchenraum beschreiben und ihn im Hinblick auf seine Symbolsprache deuten.

UK

  Die Schülerinnen und Schüler können
  • Möglichkeiten und Schwierigkeiten erörtern, als katholischer Christ am Leben der Kirche teilzunehmen,
  • an einem geschichtlichen Beispiel beurteilen, inwieweit die Kirche ihrem Auftrag gerecht wurde.

Methodische / didaktische Zugänge

  • Stationenlernen
  • Rollenspiel (z. B. zum Ablasshandel oder zum Leben in einer mittelalterlichen Stadt)
  • Talkrunde (z. B. mit einem evangelischen Pfarrer)

Lernmittel / Lernorte

Lernmittel

  • Karten- und Bildmaterial
  • (Dokumentar)Film z. B. zum Leben Martin Luthers

Lernorte

  • Kirchenraum

Fachübergreifende Kooperationen / außerschulische Partner

außerschulische Partner

  • Gemeinde

Fachübergreifende Kooperationen

  • Evangelische Religionslehre
  • Gesellschaftslehre

Feedback / Leistungsbewertung

  • schriftliche Überprüfung
Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 14.07.2019