Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

UV 7.7 (TC/WI), Umfang: 24 Stunden

Vorhabenbezogene Konkretisierung

Unterrichtssequenz: Das Mobile – welche Werkstoffe und Verfahren werden zum Bau benötigt?

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte SK:

  • beschreiben in elementarer Form die Herstellung von Halbzeugen,
  • analysieren Bauelemente und gruppen hinsichtlich ihrer Verarbeitung und Montage.

HK:

  • planen und realisieren ein fachbezogenes Projekt und werten dieses anhand von vorgegebenen Kriterien aus (HK 7).

Vorhabenbezogene Absprachen:

Links:

Beispiele:

  • Verschiedene Beispiele zur Kleinserienfertigung (Flugzeugmobile, Rennauto, Zettelexpress) im Technikraum

Unterrichtssequenz: Unsere Kleinserie – welche Teile können in Arbeitsteilung gefertigt werden?

  • Bestimmung formgleicher Teilprodukte

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte UK:

  • erörtern die Chancen und Risiken, Herstellungsprozesse durch Arbeitsteilung zu optimieren.

MK:

  • identifizieren Eigenschaften von Materialien und technischen Systemen durch Messungen (MK 6).

Vorhabenbezogene Absprachen:

Voraussetzungen:

  • Sicherheit am Arbeitsplatz und Bohrmaschinenführerschein (in Klasse 5 oder 6)

Unterrichtssequenz: Die Teilfertigung – wie lässt sie sich optimieren?

  • Anfertigung von Schablonen
  • Berater – Rundlauf

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte SK:

  • benennen Werkzeuge und Maschinen zur Herstellung und Bearbeitung von Bauelementen, Halbzeugen und Geräten,
  • beschreiben Verfahren zur Vereinfachung wiederkehrender Arbeitsprozesse.

Konkretisierte UK:

  • beurteilen die Einsatzmöglichkeiten technischer Hilfsmittel zur Optimierung von Arbeitsprozessen und ihren Ergebnissen.

HK:

  • be- und verarbeiten Lebensmittel und Werkstoffe (HK 1).

Vorhabenbezogene Absprachen:

  • ...

Unterrichtssequenz: Auf dem Weg zur Endmontage – passt alles zusammen?

  • Produktion einer Nullserie
  • Zwischenkontrolle zur Feststellung nötiger Optimierung
  • Fertigprodukte

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte UK:

  • bewerten die Eignung unterschiedlicher Maßnahmen der Arbeitsorganisation unter ökonomischen und ergonomischen Aspekten.

HK:

  • planen und realisieren ein fachbezogenes Projekt und werten dieses anhand von vorgegebenen Kriterien aus (HK 7).

Vorhabenbezogene Absprachen:

Raum:

  • Unterricht findet im Technik-Werkraum statt

Unterrichtssequenz: Von der Kleinserie zur Massenfertigung – wie würde unser Produkt in der Industrie gefertigt?

  • Klein-, Mittel- und Großserien
  • Individualität vs. Produktivität

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte SK:

  • stellen Möglichkeiten zur Optimierung handwerklicher und industrieller Fertigungsprozesse dar.

Konkretisierte UK:

  • bewerten den Einsatz von Geräten und Maschinen unter ökonomischen, sozialen und ökologischen Aspekten.

Vorhabenbezogene Absprachen:

Fachbezogene Methoden:

  • Exkursion zu einer Produktionsstätte

Materialien:

  • Szenen aus Film „Moderne Zeiten“ (Charly Chaplin)

Unterrichtssequenz: Sicherheit geht vor – doch welche Kosten sind damit verbunden?

Zu entwickelnde Kompetenzen:

Konkretisierte SK:

  • beschreiben das Arbeitsschutzgesetz unter den Aspekten Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten in der Produktion.

Konkretisierte UK:

  • bewerten einzelne Arbeitsschutzmaßnahmen im Hinblick auf Umsetzbarkeit, Effizienz und Praktikabilität.

Vorhabenbezogene Absprachen:

Exkursion/Erkundung:

  • Besuch der DASA in Dortmund mit zwei parallelen Kursen möglich

Links:

Diagnose von Schülerkonzepten:

  • Evaluation der eigenen Vorgehensweise
  • Diskussion der Veränderung der Arbeit durch „Expertenrat“

Leistungsbewertung:

  • Bewertung des Optimierungsverfahrens der Gruppe bei der Teilfertigung
  • Klassenarbeit
Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule