Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben 10: Thema "Wasser"

fachliche Schwerpunkte: 

Vernetzung der Bereiche Körpersprache, Bildsprache, Musiksprache und Wortsprache

inhaltlicher Impuls:

Wie wichtig ist uns das Wasser?

Kompetenzen: Die Schülerinnen und Schüler können....

  • gestaltete Bewegungsabläufe unter Nutzung verschiedener schriftlicher Darstellungsformen beschreiben
  • die Eigenschaften und Wirkungen bildsprachlicher Mittel und Grundformen in Bezug auf den Bühnenraum sowie auf Objekte und Körper für eigene Gestaltungen zielorientiert einsetzen
  • strukturierende und dramaturgische Gestaltungsmittel in Bezug auf den Bühnenraum sowie auf Objekte und Körper in eigenen Gestaltungen zielorientiert und begründet einsetzen
  • musiksprachliche Gestaltungen unter Berücksichtigung funktionaler Zusammenhänge in Verbindung mit bild-, körper- und wortsprachlichen Konzepten entwerfen und realisieren
  • musiksprachliche Gestaltungen hinsichtlich kommunikativer Verwendungszusammenhänge entwerfen und realisieren
  • die Darstellung eigener und fremder Gestaltungen und ihre ästhetische Wirkung im Gesamtzusammenhang von Produktionen und Präsentationen beurteilen, den Arbeitsprozess nachvollziehbar dokumentieren

V o r h a b e n b e z o g e n e   K o n k r e t i s i e r u n g :

Erläuterung des Themas:
Das Lernarrangement berücksichtigt folgende inhaltlichen Aspekte:

Der selbstverständliche Umgang mit Wasser wird problematisiert. Die entwickelten Szenen dienen der Sensibilisierung bezüglich der Bedeutung von Wasser für unser Leben.

 

Die Schülerinnen und Schüler erstellen folgende Unterrichtsergebnisse:

  • Sammlung von Rechercheergebnissen  zum Thema Wasser
  • Dokumentation der inhaltlichen Diskussionen zur Planung des Unterrichtsvorhabens
  • Dokumentation der Szenenentwicklung
  • Einzelszenen mit Masken, Kostümen und Bühnenbilder, bei denen die selbst entwickelten Texte genutzt werden
  • Bühnenstück, in das alle Teilergebnisse einfließen

Methodische / didaktische Zugänge

  • Recherchieren und dokumentieren: Was macht das Wasser (Fluss, See, Meer) für den Menschen attraktiv, so wichtig, lebensnotwendig? Wie gehen die Menschen mit dem Wasser um?
  • Welche Verhaltensweisen von Menschen im Umgang mit Wasser ( Problematik), sollen im Unterrichtsvorhaben thematisiert werden? – Beschränkung der inhaltlichen Aspekte

Mögliche Aspekte: Wasser als Rohstoff, Touristenverhalten im Urlaub, Überfischung, Erwärmung der Meere, …

  • Bildsprachliche Realisierungsmöglichkeiten des ausgewählten Inhalts wie

- der Maskenbau von Meeresbewohnern, die wie Fabekltiere sprechen können

- Bühnenbilder, die Wasser, Fluss, Meer darstellen als Örtlichkeit

- Gruppenchoreographien

  • Gruppen planen und realisieren selbstverantwortlich Szenen zum ausgewählten inhaltlichen Aspekt, entwickeln eigene Texte
  • Ideenvielfalt der Szenen aus den Gruppen wird genutzt, um zu einem dramaturgischen Handlungsablauf mit zentralem Plot zu kommen; Teilergebnisse der Gruppen werden dramaturgisch aufeinander abgestimmt
  • Festlegung von Handlung, Texten,  Bühnenwegen/ Choreografien, Bühnenbildern, um zu einem wirkungsvollem und ausdrucksstarkem Stück zu kommen
  • Präsentation des Gesamtergebnisses

 

Lernmittel

verschiedene Materialien

 

Lernorte
Computerraum, D&G -Fachräume,  Aula

Weitere Absprachen der Fachkonferenz:

Quallen - Gewinner der Meereserwärmung

Foto : Felix-Fechenbach-Gesamtschule Leopoldshöhe

 

Fächerübergreifende Kooperation / außerschulische Partner
Zusammenarbeit mit den Fächern Biologie und Gesellschaftslehre

 

Feedback / Leistungsbewertung

  • Arbeitsprotokolle, die Engagement, Originalität und Ideenreichtum dokumentieren
  • Bewertung von besprochenen und überarbeiteten Szenen
  • Individuelle Leistung im Kontext des Gesamtergebnisses
  • Einsatz von Foto- und Filmkameras zur Dokumentation der Szenen
Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule