Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

EF(f) Los años difíciles del siglo XX: cambios sociales y políticos (La lengua de las mariposas)

Interkulturelle kommunikative Kompetenz

Soziokulturelles Orientierungswissen

gezielt erweitern und festigen in Bezug auf entscheidende historische Ereignisse und ihre kulturellen Folgen:

  • España antes de la Guerra Civil
  • la Guerra Civil y sus consecuencias
  • una primera mirada a la Transición hacia la democracia

Interkulturelle Einstellungen und Bewusstheit

  • Grundprinzipien friedlichen und respektvollen Zusammenlebens als Voraussetzung einer freien Gesellschaft erkennen
  • sich kritisch und vergleichend mit dem eigenen historischen Hintergrund auseinandersetzen

Interkulturelles Verstehen und Handeln

  • sich aktiv in Denkweisen von Spaniern damals und heute hineinversetzen und einen Perspektivwechsel vollziehen
  • aus der spezifischen Differenzerfahrung kritische Distanz zur spanischen bzw. deutschen Geschichte und ihren europäischen Folgen entwickeln

Funktionale kommunikative Kompetenz

Hör-/Hör-Sehverstehen

  • Auszügen aus dem Spielfilm „La lengua de las mariposas“ die Gesamtaussage, Hauptaussagen und Einzelinformationen entnehmen
  • wesentliche Einstellungen und Beziehungen der Sprechenden erfassen (z.B. Moncho, Don Gregorio)

Leseverstehen

  • Auszügen aus dem cuento „La lengua de las mariposas“ Hauptaussagen, leicht zugängliche inhaltliche Details und thematische Aspekte entnehmen und diese in den Kontext einordnen
  • eine der Leseabsicht entsprechende Strategie (global, detailliert und selektiv) mit Hilfe funktional anwenden

Sprechen: an Gesprächen teilnehmen:

  • den eigenen Standpunkt in Bezug auf die historische Entwicklung in Spanien darlegen und begründen

Schreiben

  • unter Beachtung grundlegender textsorten-spezifischer Merkmale verschiedene Formen des produktions-orientierten, kreativen Schreibens realisieren (z.B. innerer Monolog, Rezension)
  • wesentliche Informationen und zentrale Argumente aus verschiedenen (auch historischen) Quellen in die eigene Texterstellung bzw. Argumentation einbeziehen (z.B. aus testimonios, Plakaten,...)

Sprachmittlung

  • auf der Grundlage ihrer grundlegenden interkulturellen Kompetenz (s.o.) Informationen zum spanischen Bürgerkrieg adressatengerecht bündeln und um eigene historische Informationen auch aus der deutschen Geschichte ergänzen

Sprechen: zusammen-hängendes Sprechen:

  • Abläufe der Ereignisse vor und während der Guerra Civil darstellen und dazu Stellung beziehen
  • Meinungen anhand historisch fokussierter Begründungen darlegen

Verfügen über sprachliche Mittel

(Wortschatz; grammatische Strukturen; Aussprache- u. Intonationsmuster; Orthographie u. Zeichensetzung)

  • Wortschatz: einen thematischen Wortschatz (democracia y dictadura, España durante la Guerra Civil) zumeist zielorientiert nutzen und in der Auseinandersetzung mit den historischen Sachverhalten die spanische Sprache als Arbeitssprache verwenden
  • Grammatische Strukturen: den imperfecto de subjuntivo in irrealen Bedingungssätzen im rezeptiven Bereich verstehen; funktionaler Gebrauch der tiempos del pasado, Vertiefung der Unterscheidung zwischen indefinido und imperfecto

Sprachlernkompetenz

Einführungsphasen GK (f)

4. Quartal

Kompetenzstufe: B1

Thema:

Los años difíciles del siglo XX:
cambios sociales y políticos (La lengua de las mariposas)

Gesamtstundenkontingent: 25-30Std.

Sprachbewusstheit

  • eine der kommunikativen Absicht entsprechende Rezeptionsstrategie für den Umgang mit einem Film mit entsprechender Hilfe anwenden
  • bedarfsgerecht ein- und zweisprachige Wörterbücher und Medien für das eigene Sprachenlernen und die Informationsbeschaffung nutzen.
  • die Bearbeitung von Aufgaben selbstständig und mittels kooperativer Arbeitsformen des Sprachenlernens planen, durchführen und dabei mit auftretenden Schwierigkeiten ergebnisorientiert umgehen
  • Beziehungen zwischen Sprach- und Kulturphänomenen (z.B. Sprachgebrauch in diktatorischen Systemen) benennen und reflektieren
  • über Sprache gesteuerte markante Beeinflussungsstrategien in einer Diktatur beschreiben

Text- und Medienkompetenz

  • akustische und filmische Merkmale des Films „La lengua de las mariposas“ erfassen, zentrale Wirkungsabsichten erkennen und die gewonnenen Aussagen am Text belegen (Darstellung des Lebens vor der Guerra Civil, soziale Spannungen etc.)
  • sich mit den Perspektiven und Handlungsmustern von Charakteren des Films (u.a. Moncho, Don Gregorio) auseinandersetzen, ggf. einen Perspektivwechsel vollziehen und bei der Deutung eine eigene Perspektive herausarbeiten und begründet mündlich und schriftlich Stellung beziehen
  • Texte (z.B. cuento, testimonios, politische Plakate, Tabellen, Sachtexte mit historischer Dimension,...) vor dem Hintergrund ihres historischen und kulturellen Kontexts verstehen, die Gesamtaussage, Hauptaussagen und relevante Details zusammenfassen und mündlich und schriftlich wiedergeben
  • ihr Textverständnis durch das Verfassen eigener produktionsorientierter, kreativer Texte zum Ausdruck bringen
  • Umgang mit einem Film, literarischen und Sachtexten sowie diskontinuierlichen Texten

Sonstige fachinterne Absprachen

Lernerfolgsüberprüfung

Klausur:

  • Schreiben
  • Hör-Sehverstehen (integriert)
  • Lesen (isoliert)

Projektvorhaben:

Möglichkeit der Zeitzeugenbefragung im Kreise der Freunde und Bekannten zur weiteren Veranschaulichung der historischen Dimension des Themas

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule