Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
     0 0 0 00 

Bilder malen

Verlauf

Das MT nennt ein Thema. Anschließend bittet es die TN, in Kleingruppen in 15 Minuten ein gemeinsames Bild zu malen, das im Plenum vorgestellt werden soll. Die Gruppen stellen ihre Bilder aus, lassen die anderen Vermutungen anstellen und erläutern sie. Das MT notiert Stichworte auf Flipcharts oder Plakaten. Anhand dieser Stichwörter ergeben sich Schwerpunkte für die weitere Arbeit.

Kommentar

Die Gruppen können drei bis fünf Personen umfassen. Die kurze Zeit zwingt die Gruppen, spontane Ideen in Bilder umzusetzen.
Die TN lernen in einem ersten Gespräch schon einige andere kennen und verbinden persönliche Kontakte mit einem sachbezogenen Einstieg in das Thema. Das Stichwortprotokoll umfasst schon viele wichtige Aspekte, da alle Gruppen Beiträge leisten. Variante: Die einzelnen TN bekommen Gelegenheit, zu dem entsprechenden Problem oder zu der entsprechenden Fragestellung innerhalb von dreißig Minuten ein Bild zu malen. Die einzelnen Bilder werden nun zum Gegenstand der Betrachtung. Zunächst einmal vermuten alle, was die jeweilige TN mit ihrem Bild ausdrücken wollte. Im Anschluss an diese Phase erläutern die TN, was sie mit ihrem Bild zum Ausdruck bringen wollten. Die Gruppe sollte hier nur etwa zehn Mitglieder umfassen, da sonst die Phase der Ausdeutung zu lang gerät.

Materialien

Malbögen, Wachsmalkreide oder dicke Stifte in mehreren Farben
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017