Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
 0 0  0  0 00 

Moderatorenkoffer

Verlauf

Die TN packen im übertragenen Sinn einen Koffer, in den sie alle für die Fortbildung wichtigen Utensilien hineinlegen. Sie bekommen eine unbegrenzte Zahl von Kärtchen (DIN A5 oder kleiner) als Survival-Zettelchen. Anschließend werden sie gebeten, in Einzelarbeit solche Gegenstände, Merkpunkte, Notwendigkeiten u. Ä. zu notieren, die für die Moderatorentätigkeit (überlebens)wichtig sind.

Anschließend legen alle TN ihre Zettel in den Koffer. Eine Kleingruppe sichtet und sortiert den Inhalt und stellt das Ergebnis dieser Arbeit im Plenum vor. Eine Diskussion schließt sich an.

Kommentar

Ein wichtiger Hinweis sollte gegeben werden: Für jeden zu notierenden Punkt ein weiteres Zettelchen verwenden!

Es entsteht eine Art Checkliste. Dabei werden sowohl Erfahrungen ausgewertet als auch Planungselemente thematisiert.

In Ergänzung zu den Survival-Zettelchen oder als Ersatz dafür könnten auch Experimentier-Zettelchen verwandt werden. Es wird das aufgeschrieben, was beim nächsten Mal einmal ausprobiert werden soll.

Die Methode lässt sich in anderen Zusammenhängen nutzen, beispielsweise für Lehrerinnen und Lehrer, die eine bestimmte Aufgabe zu erledigen oder eine konkrete Arbeit zu leisten haben (Projekttag, Berufsinformationswoche usw.)

Materialien

Koffer, Survival-Zettel und Experimentier-Zettel, Stifte
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017