Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
   0  00    0 

Reflektierendes Team

Verlauf

Das MT führt untereinander, jedoch coram publico (vielleicht in einem Innenkreis) ein Gespräch, in dem eine abgelaufene Fortbildungsphase rückblickend analysiert und/oder eine nächste Phase planerisch vorbereitet wird. Die Mitglieder des Teams äußern sich spontan und ohne vorherige Absprache zu ihren Eindrücken über Erfolg und Misserfolg, rekapitulieren ihre Planungsüberlegungen, stellen Vermutungen an über mögliche Gründe des Misslingens oder Gelingens, ziehen Konsequenzen für eventuelle Fortsetzungen usw.

Anschließend werden die TN mit einbezogen. Dabei können die folgenden Impulse (Wandtafel) helfen:

Zustimmen kann ich ..., Widersprechen möchte ich ..., Noch gesagt werden müsste ...

Kommentar

Die Methode gibt dem MT Gelegenheit, Planungsgrundlagen und Planungsüberlegungen noch einmal in der Retrospektive transparent zu machen und zu begründen sowie sich selbstkritisch über Erfolg und Misserfolg zu vergewissern. Emotionen könnten und sollten durchaus deutlich werden. Aus dem Rückblick zu entwickelnde Konsequenzen für die Weiterarbeit werden zunächst im internen Gespräch geäußert und in der nächsten Phase zusammen mit den TN weiter verhandelt.

Materialien

Wandtafel mit Impulsen (s. o.)
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017