Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
     0 0 0  0 

Reizwortassoziationen

Verlauf

Das MT verliest Begriffe, die mit dem Thema der Veranstaltung in enger Verbindung stehen.
Die TN werden gebeten, ihre spontanen Assoziationen auf vorbereitete Karten zu schreiben. Die mit Filzstift ausgefüllten Karten werden umgedreht, um gegenseitige Beeinflussung zu vermeiden. Den TN wird ausdrücklich zugestanden, bei bestimmten Reizwörtern zu passen.

Die ausgefüllten Karten werden eingesammelt, von dem MT geordnet und ausgehängt, am besten während einer Kaffeepause. Im anschließenden Plenum diskutiert und kommentiert die Gruppe die Sammlung. Das MT weist in der Diskussion auf die Beziehung zwischen Veranstaltungsplanung und Assoziationen hin und entwickelt mit der Gruppe das Arbeitsprogramm.

Kommentar

Die TN erhalten unterschiedliche Farbkarten entsprechend der Anzahl der Reizwörter, damit ihre Assoziationen später den Reizwörtern zugeordnet werden können.

Das Verfahren führt zu einer kurzen Selbstreflexion. Der Informationswert für das MT ist nicht zu unterschätzen. Es werden Einstellungen, Emotionen, Erfahrungen und Vorurteile deutlich. Auf der anderen Seite lassen die Spontaneität und die stichwortartigen Äußerungen keine differenzierte Annäherung an ein komplexes Thema zu.

Materialien

Karten in mehreren Farben, Filzstifte
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017