Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
   0     0    

Rückmeldebogen

Verlauf

Die TN erhalten einen Rückmeldebogen, in dem sie gebeten werden, zu vorgegebenen Fragen durch Ankreuzen oder durch freie Antworten Stellung zu nehmen. Solche Fragen können sich auf ein bestimmtes Thema beziehen und dort den eigenen Standpunkt klären helfen, sie können sich auch auf den Verlauf der Fortbildung beziehen und so dem MT ein Feedback geben. Das auf dem Fragebogen Angekreuzte kann innerhalb von Kleingruppen verglichen werden und so die unterschiedliche Sicht eines Problems verdeutlichen.

Kommentar

Wie weit bei Rückmeldebögen Anonymität gewahrt bleiben muss, ist sorgfältig zu überlegen. Auf der einen Seite sichert die Anonymität ein angstfreies Ausfüllen der Fragebögen zu. Auf der anderen Seite brauchen die TN nicht zu ihrer Meinung zu stehen und das MT kann sich mit einzelnen TN auch nicht über das Notierte verständigen bzw. sich mit ihnen auseinander setzen. Benutzt werden sollten solche Fragebögen nicht erst am Ende einer mehrgliedrigen Fortbildungsveranstaltung, sondern zwischenzeitlich, weil dann auf Grund der Ergebnisse unter Umständen noch eine Veränderung von Inhalten, Methoden, Verhalten des MT usw. möglich ist.

Materialien

Fragebögen
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017