Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
       0 0  0 

Teilnehmende Beobachtung

Verlauf

Das MT erläutert die Aufgabe und das Ziel der teilnehmenden Beobachtung. Mit Hilfe der folgenden Leitfragen kann das MT allein oder gemeinsam mit den TN einen Beobachtungsbogen erarbeiten:

• Was soll beobachtet werden?
• Geht es um verbales oder nonverbales Verhalten?
• Wie wird die Beobachtung aufgezeichnet?
• Ist die Interaktion vollständig zu erfassen?
• Kann die Beobachtungsaufgabe aufgeteilt werden?
• Geht es um eine qualitative oder quantitative Erfassung?
Nicht immer werden alle Aspekte für einen Beobachtungsbogen herangezogen werden müssen.

Kommentar

Zur Rolle von Beobachtern oder Beobachteten sollten die TN nicht überredet werden. Beobachtet werden kann ein Lehrer/eine Lehrerin in Interaktion mit ihrer Klasse. Beobachtet werden kann aber auch die Gruppeninteraktion innerhalb einer Fortbildung. Analyse und Reflexion der Prozesse in einer Gruppe können die Interaktion verbessern.

Auch bei der Benutzung von Beobachtungsbögen bleibt die Wahrnehmung individuell geprägt. So muss davon ausgegangen werden, dass keine objektiven Ergebnisse zu erzielen sind.

Materialien

Beobachtungsbogen
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017