Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Schwerpunkt: Organisation und Gestaltungsmerkmale

Im Stundenplan der Jahrgangsstufen 5 und 6 befinden sich pro Woche drei Lernzeiten à 45 Minuten, auf die alle Hauptfächer zurückgreifen, sodass pro Fach ungefähr 20 Lernzeitminuten zur Bearbeitung von Aufgaben zur Verfügung stehen. Die verbleibende Zeit entfällt auf die Organisation der Lernmaterialien und vor allem auf die Selbstkontrolle und Überarbeitung der bearbeiteten Aufgaben.

Die Lehrerinnen und Lehrer der Hauptfächer erteilen im Unterricht Aufgaben aus dem schulinternen Lernzeitheft. Die Aufgaben sind binnen Wochenfrist in einem festgelegten zeitlichen Umfang zu bearbeiten. Hierbei entscheiden die Lernenden selbst, in welcher Reihenfolge sie die Lernzeitaufgaben bearbeiten. Ebenso bestimmen sie, ob die Lernzeitaufgaben im Selbstlernzentrum oder im Fachraum mit Fachlehrer oder Fachlehrerin gelöst werden sollen.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 21.06.2015