Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Schwerpunkt: Individualisiertes Lernen

Schwerpunkt: individualisiertes Lernen – in Jahrgangsstufe 5

Die Schülerinnen haben in ihrem Klassenverband zwei im Stundenplan verankerte Lernzeiten à 45 Minuten pro Woche. Jede Schülerin besitzt einen Laufzettel, in welchen die Lehrkräfte der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch individuelle Aufgaben notieren. Diese sind eigenständig in den Lernzeitstunden zu bearbeiten. Hierbei gibt der Laufzettel eine größere Zeitspanne vor. So umfasst er zum Beispiel die folgenden 18 Lernzeitstunden, welche die drei Fächer mit jeweils sechs 25-minütigen individuell vergebenen Lernzeitaufgaben eigenverantwortlich füllen. Die inhaltliche Schwerpunktsetzung der individuell zu bearbeitenden Aufgaben, die im Umfang und Schwierigkeitsniveau differenziert sind, erfolgte auf Grundlage der im ersten Halbjahr in Tests, Klassenarbeiten und im Unterricht erbrachten Leistungen der jeweiligen Schülerin.

Die Schülerinnen entscheiden eigenständig über die Reihenfolge der Bearbeitung des Laufzettels. Damit sie die bearbeiteten Aufgaben eigenverantwortlich korrigieren und überarbeiten können, werden neben den Methodentagen weitere Methodentrainings je nach Bedarf im Fachunterricht vorgenommen und reflektiert.

Schwerpunkt: individualisiertes Lernen – in Jahrgangsstufe 6

Mit der sechsten Jahrgangsstufe ändert sich der organisatorische Rahmen der Lernzeiten. Denn nun wird an der Marienschule Münster eine fachgebundene Binnendifferenzierung angeboten. Diese findet in einer im Stundenplan festgelegten Stunde statt, welche sich aus dem Stundenkontingent des jeweiligen Fachs speist. Die so erzeugten Lernzeitstunden sind verbindlich durchzuführen. Allerdings ist ihr Durchführungszeitpunkt flexibel handhabbar. So kann leicht auf bestimmte Ereignisse im Schuljahreskalender (Klassenarbeiten, Fahrten, Exkursionen) reagiert werden. Die fachgebundenen Lernzeitstunden bieten zum Beispiel Raum für Projekte, Lehrgangsarbeit und entdeckendes Lernen.

Weiterführende Materialien:

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 06.05.2016