Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Schwerpunkt: Organisation und Gestaltungsmerkmale

Die Lernzeiten finden in zwei 45-minütigen Lernzeitstunden statt, für die Ergänzungsstunden eingesetzt werden. Jeder Lernzeit liegt eine Aufgabe zugrunde, für deren Bearbeitung ca. 25 Minuten nötig sind. Die verbleibende Zeit entfällt auf die selbstständige Kontrolle und Überarbeitung der Aufgaben sowie auf Organisation. Damit die Lernzeitaufgaben selbstständig kontrolliert und überarbeitet werden können, sammelten und entwickelten die Fachschaften zuvor ausreichend Lernmaterial mit differenziertem Anforderungsniveau.

Auch wenn die Materialien allesamt selbsterklärend sind, ist es erforderlich, die Schülerinnen zunächst an die Arbeit mit den Lernzeitaufgaben heranzuführen. Hierfür werden spezielle Methodentage zu Beginn der 5. Jahrgangsstufe durchgeführt.

Während der Lernzeit sorgt eine Lehrkraft für eine ruhige Arbeitsatmosphäre. Auch hilft sie bei Fragen und hat die zeitliche Struktur der Lernzeit im Blick (z. B. Einsatz einer Tischglocke).

Die in den Lernzeiten durchgeführten Aufgaben ersetzen die Funktionen von Hausaufgaben nicht vollständig – schränken deren Umfang aber ein.

Weiterführende Materialien:

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 18.12.2015