Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Schwerpunkt: Kommunikation und Mitwirkung

Grundgedanken:

Damit eine sinnvolle individuelle Förderung erreicht wird, sind Strukturen zur Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Klassenleitungen, Fachlehrkräften, dem Lernzeit-Team und weiteren Honorarkräften unerlässlich.

Konzeption:

  1. Der Schulplaner dient als Unterstützung des Lernprozesses und zur Rückmeldung und Beurteilung des Arbeits- und Sozialverhaltens.
  2. An die Klassenlehrerinnen und -lehrer erfolgen über den Schulplaner regelmäßige Rückmeldungen  zum Arbeitsverhalten sowie zu beobachteten besonderen Schwierigkeiten bei den Schülerinnen und Schülern. Am Ende jedes Schulhalbjahres erhalten die Eltern außerdem eine Beurteilung des Arbeitsverhaltens sowohl innerhalb der Lernzeitstunden als auch der Persönlichen Schwerpunkte.
  3. Regelmäßige Team-Sitzungen der Fachlehrkräfte einer Klasse sowie gemeinsame Sitzungen von Lernzeiten- und Klassenleitungs-Teams ermöglichen einen regelmäßigen Austausch.
  4. Auf allen Erprobungsstufen- und Zeugniskonferenzen wird der Bedarf nach individueller Förderung erfragt.

 

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 24.06.2015