Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Alfred-Herrhausen-Schule Düsseldorf - Städtische Förderschule

Alfred-Herrhausen-Schule Düsseldorf- Städtische Förderschule

Hauptstandort:
Carl-Friedrich-Goerdeler-Str. 21
40595 Düsseldorf

E-Mail 0211- 702799
http://www.alfred-herrhausen-schule.de

Schulleitung: Peter Zerfaß

Fachkräfte für Schulsozialarbeit: Petra Draheim-Klein, Hans-Karsten Siebcke

Bezirksregierung Düsseldorf

Eckdaten

  • Förderschwerpunkte Lernen, emotionale und soziale Entwicklung
  • 7 Standorte
  • 325 Schülerinnen und Schüler
  • 70 Lehrkräfte für Sonderpädagogik
  • 4 Fachkräfte für Schulsozialarbeit
  • 5 Gruppen der „Offenen Ganztagsschule“
  • Soziales Lernen

Schwerpunkte Schulsozialarbeit

  • Bausteine des Berufsorientierungskonzeptes
  • Umgang mit Schulabsentismus
  • Konzept „Soziales Lernen“

Die Alfred-Herrhausen-Schule musste sich einem umfassenden Schulentwicklungsprozess stellen, als im Schuljahr 2015/16 Förderschulen in Düsseldorf zusammengelegt wurden. Mit der Erweiterung um zwei Teilstandorte stieg sowohl die Anzahl an Schülerinnen und Schüler als auch die der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unterschiedliche Konzepte der drei vormals eigenständigen Schulen mussten zusammen gebracht werden und die Schulleitungsaufgaben neu organisiert werden.

Es wurden Standortkoordinatorinnen und Standortkoordinatoren eingeführt, ein Konzept für standortübergreifende Konferenzen entwickelt, die Schulkonferenz standortparitätisch besetzt und eine standortübergreifende Schülerinnen- und Schülermitwirkung aufgebaut.

Die Diakonie Düsseldorf ist Träger der Schulsozialarbeit am Hauptstandort der Alfred-Herrhausen-Schule in der Carl-Friedrich- Goerdeler-Straße. Hier sind zwei Fachkräfte für Schulsozialarbeit  beschäftigt.

In den Teilstandorten in der Vennhausener Allee und in der Walther-Rathenau-Straße ist jeweils  eine Fachkraft für Schulsozialarbeit des Trägers „IN VIA“ tätig.

Die Schulsozialarbeit bietet u.a. Eltern- und Schülerberatungen, Angebote im Schulunterricht, Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Vermittlung bei Konflikten in der Schule und im Lebensumfeld, Frühtreff, buddy-Projekt, Streitschlichtungen und Streitschlichterausbildungen, Gewaltprävention, Förderung der sozialen Kompetenzen, außerschulische Angebote, Unterstützung im Kontakt mit dem Jugendamt oder anderen sozialen Institutionen sowie Überleitung und Begleitung in weiterführende Angebote der Jugendhilfe.

Gesamtes Praxisbeispiel zum Download (PDF, 337 KB)

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 11.11.2019