Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Die Schulsozialarbeit an der Schule

Das Team der Schulsozialarbeit gestaltet gemeinsam das Schulleben mit und bietet Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte in psychosozialen und privaten Beratungsfragen, die im Verlauf des Bildungsweges auftreten. Gemeinsam mit allen Akteuren in der Schule suchen die Fachkräfte für Schulsozialarbeit nach Lösungen und Wegen für auftretende Hindernisse. Das Team ist zuständig für den Kinderschutz nach §8a KJHG und wird bei Schulabsentismus zeitnah eingebunden. Gruppendynamische Angebote für Klassen und Projekte für talentierte Schülerinnen und Schüler runden das Konzept ab.

Drei Teams sind gemeinsam für die Beratungsangebote an der Käthe-Kollwitz-Schule verantwortlich: Die Schulsozialarbeit, das Team der Beratungslehrerinnen und das Team der Sonderpädagogik. Sie sind organisatorisch der didaktischen Leitung zugeordnet. In jedem Jahrgang gibt es eine Beratungslehrkraft, die eine Klassenleitungsfunktion im Jahrgang hat und den Jahrgang sechs Jahre lang begleitet.

Die drei Teams treffen sich regelmäßig zum Fachaustausch, um die Arbeit zu koordinieren und paralleles Arbeiten zu vermeiden. Das Kollegium kann sich zur kollegialen Fallberatung anmelden und in die Teamsitzung kommen. Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Erziehungsberechtigten und Schülerinnen und Schüler können sich freiwillig an alle Mitglieder der Schulsozialarbeit, des Beratungsteams der Lehrkräfte und der Sonderpädagogik wenden.

Es existieren schulische Ablaufpläne zu den Themen Schulabsentismus und Vermutung einer Kindeswohlgefährdung, so dass alle Lehrkräfte eine Handlungssicherheit in diesen Fällen haben (klare Zuständigkeiten).  Bei den alltäglichen pädagogischen Themen, die über Unterricht hinausgehen, suchen sich die Lehrkräfte aus den genannten Teams Ansprechpersonen frei aus. Die Mitglieder des Teams tragen diese Informationen dann zurück in die wöchentliche Beratungssitzung. Beachtet wird hierbei selbstverständlich die Schweigepflicht, so dass die Fälle anonymisiert bearbeitet werden, solange die Zustimmung der Ratsuchenden nicht vorliegt.

Neben der Beratungsarbeit ist die Schulsozialarbeit sehr aktiv im Bereich des Ganztags, sie bietet auch altersübergreifende Projekte an. Selbst mit vier vollen Stellen können nicht jederzeit für alle Zielgruppen alle im Standortkonzept ausgewiesenen Angebote gleichzeitig durchgeführt werden. Deshalb müssen Schwerpunkte gesetzt werden. Die Entwicklung und Entscheidung über solche Maßnahmenkonzepte geschieht in Abstimmung mit der Schulleitung. Zuständig ist hierfür aus dem Team der Schulleitung die didaktische Leitung.

Über das Schuljahr hinweg findet ein regelmäßiger Austausch zwischen didaktischer Leitung und dem Team der Schulsozialarbeit als monatlicher „Jour Fixe“ statt, zu dem aktuelle Themen aus dem Arbeitsfeld reflektiert werden.

Am Ende eines jeden Schuljahres erfolgen eine Auswertung der Arbeit und die Planung von ggf. nötigen Veränderungen für das kommende Schuljahr. Dies kann ergänzt werden durch eine Evaluation der Zusammenarbeit innerhalb der Schule (onlinebasierte Befragungen des Kollegiums, der Schülerinnen und Schüler sowie der Erziehungsberechtigten).

Drei Teams sind gemeinsam für die Beratungsangebote an der Käthe-Kollwitz-Schule verantwortlich: Die Schulsozialarbeit, das Team der Beratungslehrerinnen und das Team der Sonderpädagogik. Sie sind organisatorisch der didaktischen Leitung zugeordnet. In jedem Jahrgang gibt es eine Beratungslehrkraft, die eine Klassenleitungsfunktion im Jahrgang hat und den Jahrgang sechs Jahre lang begleitet.  Die drei Teams treffen sich regelmäßig zum Fachaustausch, um die Arbeit zu koordinieren und paralleles Arbeiten zu vermeiden. Das Kollegium kann sich zur kollegialen Fallberatung anmelden und in die Teamsitzung kommen. Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie alle Erziehungsberechtigten und Schülerinnen und Schüler können sich freiwillig an alle Mitglieder der Schulsozialarbeit, des Beratungsteams der Lehrkräfte und der Sonderpädagogik wenden.  Über das Schuljahr hinweg findet ein regelmäßiger Austausch zwischen didaktischer Leitung und dem Team der Schulsozialarbeit als monatlicher „Jour Fixe“ statt, zu dem aktuelle Themen aus dem Arbeitsfeld reflektiert werden.

Schaubild: Verortung der Schulsozialarbeit an der Käthe-Kollwitz-Schule

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 17.06.2019