Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Individualisiertes Lernen

An der Grundschule Mindener Straße werden die Schülerinnen und Schüler der Schuleingangsphase  seit dem Schuljahr 2013/2014 jahrgangsübergreifend unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler in den Jahrgängen 3 und 4 werden jahrgangsbezogen unterrichtet.

Es gibt verbindliche Vereinbarungen und Strukturen, die für die Schuleingangsphase als auch teilweise für die Jahrgänge 3 und 4 gelten.

Kooperative Planung und Entwicklung:

  • Verbindlich abgesprochen ist der Einsatz des Herforder Logbuchs für alle Schülerinnen und Schüler. Es unterstützt die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern mit und ohne besondere Unterstützungsbedarfe, gibt Rückmeldungen, hält Absprachen fest und gibt einen Überblick über individualisierte Unterrichtsinhalte bzw. -angebote. Eltern erhalten einen Einblick in fachliche Inhalte der Schule, die Entwicklung des Sozialverhaltens sowie die Eigenschaft der Selbstreflexion ihres Kindes. Es wird außerdem genutzt, um Lernzeiten zu strukturieren. Zudem dient das Herforder Logbuch als Kommunikationsmedium zwischen Ganztagsschule und Elternhaus.
  • Für den Anfangsunterricht in Mathematik und Deutsch wurde ein schulinternes und fundiertes Curriculum mit u. a. festgelegten Zeitpunkten verschiedener Diagnoseverfahren erarbeitet.
  • Die Arbeit mit Wochen- oder Arbeitsplänen wurde in allen Jahrgängen installiert.

Entwicklungsvorhaben:

  • Vertiefung zentraler Schwerpunkte des jahrgangsübergreifenden Lernens z. B. im Hinblick auf Unterrichtsentwicklung (s.u.), Absprachen, individuelle Entwicklungsplanung
  • Optimierung/Nutzung kooperativer Lernformen zur Individualisierung von Unterricht
  • Stärkung der kritisch-konstruktiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Lernen
Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 07.02.2017