Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Übergänge gestalten

Von 2009 bis 2018 nahm die Anne-Frank-Gesamtschule an dem durch die RuhrFutur GmbH und das Schulministerium geförderten und begleiteten Projekt „Schulen im Team-Übergänge gemeinsam gestalten“ teil.

Im Sommer 2018 endete die offizielle Projektphase, allerdings blieb das Netzwerk 12 bestehen. In diesem arbeiten alle sieben Grundschulen und vier weiterführenden Schulen der Dortmunder Nordstadt zusammen. Es ist eines von drei Netzwerken in Dortmund, welche auch nach Beendigung der Projektphase weiterarbeiten und sich bezüglich der gemeinsamen Gestaltung und der engeren Verzahnung des Übergangs von der Grundschule zur weiterführenden Schule engagieren. Die Arbeitsgruppe des Netzwerkes 12, welche sich aus Lehrkräften der teilnehmenden Schulen zusammensetzt, trifft sich regelmäßig (ca. alle 4-6 Wochen). Zusätzlich tagen die Schulleitungen (G7+ = alle sieben Grundschulen plus die vier weiterführenden Schulen) ebenfalls regelmäßig ca. alle 4-6 Wochen.

Seit dem Schuljahr 2016/17 wird der von den Nordstadtschulen weiterentwickelte Bildungspass in allen Grundschulen in der Nordstadt eingesetzt. Im Bildungspass dokumentieren die Schülerinnen und Schüler von Klasse 3 bis Klasse 6 ihre fachbezogenen Lernwege und Lernerfolge und ihre Methodenerfahrungen. Weiterhin reflektieren sie ihr selbstständiges Arbeiten und das Arbeiten im Team.

Im Bildungspass werden in Form eines Portfolios Dokumente gesammelt, die verdeutlichen, was und wie gelernt und gearbeitet wurde. Die darin enthaltenen Methoden wurden von Grund-schullehrkräften in Abstimmung mit den weiterführenden Schulen ausgewählt, als besonders relevant für den Übergang identifiziert und festgelegt. Sie sind für alle Schülerinnen und Schüler für den Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule verbindlich, so dass am Ende der Grundschulzeit, alle Nordstadtkinder die ausgewählten Methoden anwenden können. Dieses Wissen können die weiterführenden Schulen nutzen. Damit ist der Bildungspass ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Anschlussfähigkeit. Als Erläuterung zum Bildungspass wurde parallel ein kleines Handbuch mit einer Beschreibung der Methoden verfasst.

Die Arbeitsgruppe der Lehrkräfte hat zudem eine Broschüre zum Thema: Arbeitsformen und Rituale der Grundschule entwickelt. Ebenso gibt es verbindliche Absprachen bezüglich der beweglichen Ferientage und Hospitationswochen von den weiterführenden Schulen, damit die Familien einheitliche Informationen erhalten.

Weiterführende Materialien:

 

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule