Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

„Individuell, interaktiv, digital – Selbstgesteuertes Lernen im Ganztag“

Online-VeranstaltungTablet und Notizblock

03.11.2020

Programm

  • 09.30 Uhr  - Ankommen im digitalen Plenumsraum
  • 10.00 Uhr  - Begrüßung
  • 10.10 Uhr  - Interaktiver Beginn 
  • 10.20 Uhr - Input-Vortrag: Prof. Thomas Strasser, PH Wien

Last night the DJ saved my life. Wie die Bildungslandschaft in Zeiten des #distancelearnings vom Remixing profitieren kann.

Dieser Vortrag begann mit einem kurzen Resümee hinsichtlich bestimmter digitaler und hybrider Erfahrungen, Rezeptionen und Erwartungshaltungen (nicht nur) in Zeiten des Lockdowns und #distancelearnings. Danach wurden folgende Fragestellungen behandelt: Was löste die unerwartete Umstellung auf Fernlehre didaktisch, gesellschaftspolitisch und (Hoch)Schulentwicklerisch aus? Hat sich der Unterricht für die Akteure und Protagonisten der (hoch)schulischen Bildungslandschaft, wie jene der Lernenden, Lehrenden und Stakeholder dramatisch geändert? Und was hat das alles mit einem Nachtclub und DJs zu tun?

Präsentation Strasser

  • 11.05 Uhr  - Rückfragen und Austausch mit Plenum
  • 11.30 Uhr  - Pause
  • 11.45 Uhr - Parallele Vorstellung von zwei Praxisbeispielen

Schulentwicklung und Unterrichtsbeispiele - Gymnasium Würselen

Beispielhaft für viele Schulen, die sich auf dem Weg zur Digitalisierung befinden, wurde in diesem Angebot die Schulentwicklung des Gymnasiums der Stadt Würselen kurz skizziert - mit den vielen Fehlern, die am Anfang gemacht wurden, und wie letztlich ein sehr erfolgreicher Weg beschritten werden konnte.
Darüber hinaus wurde an konkreten Unterrichtsbeispielen gezeigt, welche Chancen Unterricht mit digitalen Medien vor allem in Bezug auf Schüleraktivierung und Individualisierung bietet.

Präsentation Würselen

Das iPad im Unterricht - Sekundarschule Warburg

Der Vortrag zeigte Praxisbeispiele zur Arbeit mit dem iPad im Unterricht der Sekundarstufe.
Neben einer kurzen theoretischen Einführung beschäftigte sich der Vortrag mit Unterrichtsbeispielen, die in vielen Fächern zum Einsatz kommen können. Der Unterricht mit dem ipad ist vielseitig, motivierend und zielführend durch einen geeigneten Einsatz von entsprechenden Apps und Webanwendungen. Sei es der alltägliche Einsatz von Apps wie Explain Everything, AntonApp,… oder einer kreativen Arbeit mit Kahoot, GreenScreen, StopMotion, iMovie oder dem produktiven Einsatz von einem Padlet und fächerspezifischen Webanwendungen.

Präsentation Warburg

  • 12.45 Uhr   - Pause
  • 14.00 Uhr  - Zwei parallele Workshops

#KOMFORTABEL #PRAKTIKABEL 4.0 - Digitale Werkzeuge für den Unterricht, Kerstin Christ

Der Markt an Apps und Webtools für den Bildungssektor wächst stetig. Für den Einsatz im Unterricht stellt sich vorrangig die Frage nach dem Mehrwert für die Lernenden. Erleichtern die digitalen Werkzeuge die schulische Arbeit, steigern sie die Motivation und Interaktion der Schülerinnen und Schüler? Sind die digitalen Werkzeuge möglichst kostenfrei und systemübergreifend einsetzbar? In diesem Workshop wurde eine Auswahl an nützlichen Apps und Webtools für den Unterricht vorgestellt und mit den Teilnehmenden praktisch angewendet.

Liste Webtools

Filmwerkstatt - Wir produzieren einen Erklärfilm, Dr. Dagmar Missal

Erklärfilme bieten sich für unterschiedliche Zwecke an. Unterrichtsinhalte können z. B.  im Sinne des Flipped Classrooms darüber eingeführt werden. Gerade im Ganztag ist es aber auch möglich, Schülerinnen und Schüler dazu anzuleiten, Unterrichtsergebnisse in Form von Erklärvideos zu dokumentieren. In dem Workshop wurde in einer Kleingruppe mit dem webbasierten Tool "mysimpleshow" gemeinsam ein kurzer Film zu erstellen.

Kurzbeschreibung

  • 15.00 Uhr   -  Ende der Veranstaltung
Zum Seitenanfang

© 2021 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule