Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Verknüpfung von Lernzeiten und Unterricht

Im Rahmen der Lernzeit erarbeiten sich Schülerinnen und Schüler Lerninhalte, für den Fachunterricht. Sie lernen neue Inhalte und vertiefen bereits bekannte. Lernzeiten eignen sich besonders, um den unterschiedlichen Lernenden passgenaue Aufgaben und Lerngelegenheiten zur Verfügung zu stellen – nicht alle Schülerinnen und Schüler arbeiten gleich schnell, benötigen die gleichen Erklärungen oder haben die gleichen Interessen. Lernzeiten bieten Möglichkeiten den Schülerinnen und Schülern individuelle Lernwege zu eröffnen.

In diesem Bereich werden Aspekte zur Verknüpfung zwischen Lernzeiten und Unterricht unter folgenden Schwerpunkten betrachtet:

Vorüberlegungen

  • Grundfragen reflektieren
  • Entscheidungen treffen

Kompetenzorientierung

  • Auswirkungen auf das Lernen
  • Gestaltung kompetenzorientierter Lernzeiten

Kompetenzraster

  • Kompetenzraster in Lernzeiten
  • Kompetenzformulierungen

Aufgabenarten

  • Aufgabenbeispiele zur Vorbereitung, Nachbereitung und Begleitung des Fachunterrichts

Aufgabenkontrolle

  • Effektive Methoden zur Nutzung von Arbeitsergebnissen
Zum Seitenanfang

© 2018 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 12.05.2017