Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Förderschule Sertürnerschule - Umfrage

Förderschule Sertürnerschule

Am Schloßgarten 3
33104 Paderborn

Schulleitung: Frau Katz
Bezirksregierung: Detmold

Ansprechpersonen

Sandra Katz
E-Mail
Christa Aufmhof
E-Mail


Die Sertürnerschule in Paderborn Schloss Neuhaus ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen. Nach der Zusammenlegung mit zwei weiteren Schulen werden seit dem Schuljahr 2015/2016 an dieser Schule ca. 200 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Die Sertürnerschule ist eine gebundene Ganztagsschule, an vier Tagen in der Woche findet nachmittags Unterricht statt. Das Kollegium besteht aus ca. 40 Lehrkräften und weiteren Fachkräften.

An der Sertürnerschule wird mit einem speziell entwickeltem Stufen- und Förderkonzept gearbeitet. In kleinen Klassen und Lerngruppen ist so eine individuelle Förderung möglich. Dafür bekommt jede Schülerin und jeder Schüler einen differenzierten individuellen Förderplan, der ständig fortgeschrieben wird und in den auch die Eltern mit eingebunden sind. Unter dem Motto „Ganztägig leben und lernen“ gibt es an der Sertürnerschule ein vielfältiges Schulleben. Hierzu gehören beispielsweise Schülerfirmen mit verschiedenen Angeboten, therapeutisches Reiten, eine Musikband und ein Schulhund.

Seit einigen Jahren verfügt die Schule über ein Gender-Mainstreaming-Konzept. Ausgangspunkt für dieses Konzept war eine quantitative Befragung der Schülerinnen und Schüler, die 2009 erstmalig an der Schule durchgeführt wurde. In dieser Befragung wurden die Schülerinnen und Schüler zu ihren Lebensumständen, ihren Einstellungen, ihrem Selbstbild sowie den eigenen Zukunftsvorstellungen befragt. Die Ergebnisse von 2009 zeigten, dass „die Schüler und Schülerinnen zum großen Teil traditionelle Rollenbilder erleben“ und „dieses Rollenbild überwiegend nachahmen“. Das Gender-Mainstreaming-Konzept reagiert auf diesen Befund mit Gendersensibilität in verschiedenen Handlungsfeldern der Schule und konkreten Maßnahmen beispielsweise im Bereich der Lese- und Sprachförderung, bei der Berufswahlorientierung und bei verschiedenen Projekten und Arbeitsgemeinschaften.

Gesamtes Praxisbeispiel als PDF-Datei zum Download

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 29.08.2017