Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Lernen planen

Die  Lern- und Entwicklungsplanung beschreibt einen am Kompetenzerwerb ausgerichteten,  kontinuierlich dokumentierten Prozess. Sie ist zentrales Element zur individuellen Bildungsplanung einer Schülerin oder eines Schülers mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung. Die individuelle Lernausgangslage sowie die Umsetzung von Fördermaßnahmen stehen im Mittelpunkt des Unterrichts. Vorgaben der kompetenzorientierten Kerncurricula werden so mit den entsprechenden Erfordernissen der sonderpädagogischen Unterstützung verknüpft.

Der erste Bereich Lernen planen" gliedert sich in Abschnitte, die hier vertiefend erläutert werden. Diese Bereiche zeigen die wesentlichen Planungsbedingungen auf, die in einem Interdependenzverhältnis zueinander stehen. Dies ist, wie der Rückbezug aller Teilaspekte  auf den Unterricht, grundlegend für die gesamte Lern- und Entwicklungsplanung.

Lernausgangslage erheben und dokumentieren

  • Diagnostischer Blick in die Breite
  • Diagnostischer Blick in die Tiefe

Individuelle (sonder-)pädagogische Unterstützungsmaßnahmen

  • Classroom Management
  • Assistive Technologien

 

Lehrplannavigator

Inklusiver Fachunterricht

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 05.02.2019