Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Implementation

In der folgenden Grafik ist die chronologische Abfolge von Schritten zur Implementation eines innovativen Konzepts zur Qualitätsentwicklung und –sicherung in der Arbeit von und mit Schulbegleiterinnen und Schulbegleitern an der Heinrich-Böll-Gesamtschule Dortmund dargestellt. Dabei sind einzelne Entwicklungsstufen aufgeführt, die näher konkretisiert werden.

 

Schritt 1

Idee

  • Benennung einer Koordinatorin für das Gemeinsame Lernen (GL) durch die Schulleitung
  • Zunahme der Schulbegleitung an der HBG
  • Diskussion der Rolle der Schulbegeiterinnen und Schulbegleiter an der HBG in der GL-Konzeptgruppe
Schritt 2 Ausarbeitung
  • Übernahme der Vereinbarung zur Qualitätssicherung in der Arbeit
    der Integrationshelfer und –helferinnen mit den Dortmunder Leistungsanbietern aus dem Netzwerk der Gesamtschulen Unna Dortmund durch GL-Konzeptgruppe
  • Benennung der GL-Koordinatorin als verbindliche Ansprechpartnerin für Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter durch die Schulleitung
  • Erarbeitung eines Willkommenspaketes für Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter sowie Festlegung verbindlicher  Verfahrensabläufe für den ersten Arbeitstag durch die GL-Koordinatorin in Absprache mit dem Beratungsteam und der Schulleitung
  • Absprachen im Netzwerk Dortmund-West zum Übergang von Klasse 4 in Klasse 5
Schritt 3 Umsetzung und Optimierung
  • Information des Kollegiums über das Konzept auf einer Lehrerkonferenz
  • Intensivierung der Einbindung der Schulbegleiterinnen und Schulbegleiter
  • Umsetzung im Schulalltag
  • Ergänzung des Vertretungskonzeptes
Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 05.12.2017