Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Implementation

In der folgenden Grafik ist die chronologische Abfolge von Schritten zur Implementation des Dalton-Konzepts an der Marie-Kahle-Gesamtschule Bonn dargestellt. Dabei sind einzelne Entwicklungsstufen aufgeführt, die näher konkretisiert werden.

1. Schritt
  • 2011: Pädagogischer Tag mit Klärung der Grundsatzfragen: "Wollen wir wirklich inklusiv sein?" und "Was bedeutet das für uns?"
2. Schritt
  • Diskussion in Gremien Schüler-, Lehrer-, Elternschaft, Schulleitung: "Was hätten wir gerne?", "Wie wären wir gerne?", "Was muss sich strukturell ändern, damit man inklusiv werden kann?"
  • Ergebnis: Ruhe, Zeit, klar strukturierter Tagesablauf
3. Schritt
  • Einrichtung eines Schulentwicklungsteams (Steuergruppe) mit Eltern, Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern: Sichtung möglicher Konzepte, Hospitation an entsprechenden Schulen
  • Entscheidung für das Dalton-Konzept
4. Schritt
  • Information der Schulgemeinde über das Konzept: Fortbildung/ Vortrag von Expertinnen und Experten anderer Schulen für die ganze Schulgemeinde
  • Hospitation von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern an Schulen mit dem ausgewählten Konzept
5. Schritt
  • Beschluss in den entscheidenden Gremien (2012)
  • Bezirksregierung informieren und schriftliche Antragstellung
6. Schritt
  •  Vorbereitung zur Umsetzung des Konzeptes
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Steuergruppe
7. Schritt
  • Startpunkt: Schuljahr 2013/14
Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule