Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Wilhelm-Kraft-Gesamtschule

Wilhelm-Kraft-Gesamtschule Sprockhövel

Geschwister-Scholl-Str. 10
45549 Sprockhövel

E-Mail  02842/97360644

www.wilhelm-kraft-gesamtschule.de

Schulleiter: Christoph Uessem
Bezirksregierung: Düsseldorf

Schwerpunkt

  • Systemisches Inklusionskonzept
  • Multiprofessionalität

Kontaktpersonen

Schulleiter: Christoph Uessem

Stellv. Schulleiterin: Bettina Garnerus
 


Im Folgenden werden Sie über ein inklusives, schulisches Gesamtkonzept informiert. Besonders ist, dass es multiprofessionell konzipiert wurde und die Perspektiven von Lehrkräften, der Sozialarbeit und Sozialpädagogik umfasst. Der multiprofessionelle Gedanke wird in vielen Handlungsbausteinen des Konzepts fortgesetzt.

 

„Inklusion eröffnet die Möglichkeit, Schule, Jugendhilfe und Heilkunde in ihrer Arbeit mit demselben Klientel miteinander zu vernetzen und Synergie-Effekte zu erzielen.“

W. Jittler (Schulpsychologe)

Allgemeine Angaben zur Schule:

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule des Ennepe-Ruhr-Kreises wurde im Jahr 1987 gegründet. Sie ist vom Ennepe-Ruhr-Kreis als Kreisschule eingerichtet worden. Die Gesamtschule wird in der Sekundarstufe I sechszügig geführt, das heißt, dass in jedem Jahrgang ungefähr einhundertachtzig Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden. In den Jahrgängen der gymnasialen Oberstufe (11 - 13) werden insgesamt etwa zweihundert Schülerinnen und Schüler auf die Allgemeine Hochschulreife vorbereitet.

Die Wilhelm-Kraft-Gesamtschule ist eine Schule für alle Kinder. Unterschiedliche Begabungen und Leistungen eines Kindes unter Berücksichtigung seiner individuellen Voraussetzungen zu fördern ohne auszugrenzen, gehört zu den wesentlichen Aufgaben der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule.

Die Schule hat ein systemisches Inklusionskonzept erarbeitet. Es besteht im Teil A, der hier näher ausgeführt wird, aus pädagogischen Handlungs-Bausteinen (Modulen), die Inklusion an der Schule bereits förderten, bevor es das 9.SchRÄG gab.

Entwickelt wurde das Inklusionskonzept von einem multiprofessionellen Autorenteam bestehend aus einer Beratungslehrkraft, der Abteilungsleitung für die Jahrgänge 5 und 6, den Fachkräften für Schulsozialarbeit und einer Studentin für Soziale Arbeit.

 

Druckversion des gesamten Praxisbeispiels, PDF-Datei

Inklusionskonzept der Wilhelm-Kraft-Gesamtschule, PDF-Datei, 26,3 MB

Zum Seitenanfang

© 2017 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 17.11.2016