Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Kommunikationsstrukturen

Das pädagogische Konzept zur inklusiven Bildung macht Aussagen zu den Kommunikationsstrukturen im Gemeinsamen Lernen:

Konferenzen

In welcher Art und Weise ist die Expertise der sonderpädagogischen Förderung in unsere Konferenzstruktur eingebunden oder ergänzt diese (u. a. Fachkonferenzen, Klassenkonferenzen, Ordnungsmaßnahmenkonferenzen, Zeugniskonferenzen)?

Teambesprechungen/-zeiten

Welche Strukturen und Aufgabenverteilungen sind an unserer Schule für Teambildung, -entwicklung und -arbeit implementiert?

Welche Regelungen haben wir, um Teams in ihrer Entwicklung zu begleiten und wirkungsvoll zu unterstützen?

Welche Strukturen stellen Kommunikation und Transparenz zwischen den Teams sicher?

In welcher Weise sind alle pädagogischen Fachkräfte in die Teamstrukturen eingebunden?

Wie stellen wir sicher, dass Schulbegleitungen gut in der Schule ´ankommen´ und angemessen auf ihre Arbeit vorbereitet werden (Verantwortlichkeiten, Transparenz, Kommunikation)?

Auf welche Weise fördert unsere Schule die Teamarbeit durch die Bereitstellung zeitlicher und räumlicher Ressourcen?

Inwiefern handelt es sich bei diesen Kooperationen um Formen der Informationsweitergabe oder um konsensorientierte Formen der Kooperation?

Elterngespräche

Welche Formen des Einbezugs der Erziehungsberechtigten in die Weiterentwicklung unseres inklusiven Schulprogramms gibt es?

Wie werden Themen der inklusiven Schulentwicklung in die Gremienarbeit der Eltern eingebracht?

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 30.07.2019