Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

PeSs - Potenziale entwickeln - Schulen stärken

Treppe grün

Im Projekt "Potenziale entwickeln - Schulen stärken" wurde von 2015 bis 2019 gemeinsam mit 40 Schulen im Ruhrgebiet, die sich in herausfordernden Lagen befanden, zusammengearbeitet. In der Kooperation der Universitäten Dortmund und Duisburg-Essen, der Stiftung Mercator und QUA-LiS NRW war es Ziel, die Entwicklungsbedarfe der Schulen angesichts herausfordernder Kontextbedingungen zu identifizieren und datengestützt passende Unterstützungsangebote zu erarbeiten. Hierbei erhielten die Schulen auch kompetente Unterstützung durch externe begleitende Lehrkräfte, die über eine ausgewiesene Schulentwicklungskompetenz verfügen.

Die so im Projekt (weiter-)entwickelten und generierten Erkenntnisse stehen der QUA-LiS nun zur Verfügung und werden hinsichtlich einer Überführung in die Unterstützungsstrukturen des Landes geprüft.

Das Projekt im Überblick: 

Evidenzorientierter Schulentwicklungsansatz zur Unterstützung von Schulen in herausfordernden Lagen (PDF, 737KB)

Offizielle Projektseite

Der wissenschaftliche Abschlussbericht zum Projekt

Buchcover Schulen in herausfordernden Lagen

Isabell van Ackeren, Heinz Günter Holtappels, Nina Bremm, Annika Hillebrand-Petri  (Hrsg.)

Schulen in herausfordernden Lagen - Forschungsbefunde und Schulentwicklung in der Region Ruhr

346 Seiten

ISBN: 978-3-7799-6425-4 (Print)

ISBN: 978-3-7799-5736-2 (E-Book)

Zum Seitenanfang

© 2022 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule