Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Präsenz- und Distanzlernen in der Grundschule

Den Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht organisieren – das ist die große Herausforderung, vor der Grundschulen aktuell stehen.

Die Bezirksregierung Münster möchte Lehrkräfte der Schulform Grundschule darin unterstützen, Präsenz- und Distanzunterricht zielgerichtet miteinander zu kombinieren bzw. Lerngruppen im Rahmen des Lernens in Distanz zu unterrichten. Dazu hat die Bezirksregierung Münster einen Orientierungsrahmen für die virtuelle Musterschule, die Grundschule Ideenwiese, verfasst. Dieser konkretisiert für die Grundschule die Handreichung „Lernförderliche Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht“ des Ministeriums für Schule und Bildung NRW. Auf der entsprechenden Homepage der Bezirksregierung Münster sind zudem weitere Materialien hinterlegt.

Im Online-Unterstützungsportal zum Referenzrahmen Schulqualität NRW finden Sie die Links zu diesem Angebot unter den Kriterien 2.10.2, 4.2.3 und 5.1.3. Unter der Registerkarte „Projekte und Portale“ ist das Projekt der Bezirksregierung Münster unter der Zwischenüberschrift „Lernen auf Distanz“ unter dem Titeleintrag „Präsenz- und Distanzunterricht: Projekt „Grundschule Ideenwiese“ aufgeführt. Unter der Registerkarte „Arbeitsmaterialien“ finden Sie den Orientierungsrahmen der Bezirksregierung Münster unter der Zwischenüberschrift „Lernen auf Distanz“, Titeleintrag „Orientierungsrahmen zur lernförderlichen Verknüpfung von Präsenz- und Distanzunterricht in der Grundschule“.

Zur Startseite

Zum Seitenanfang

© 2021 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule