Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Selbstlernmaterial (nicht nur) zur Abiturvorbereitung

Übergangsmatrizen

Hinweis:  Der Selbsteinschätzungsbogen ist mit Musterlösungen zu Übungsauf-gaben verlinkt. Daher ist es sinnvoll diesen Bogen mit den Lösungen in einen Ordner zu geben.

Das Modul besteht aus

  • Selbsteinschätzungsbogen
  • Tests zu den Themen
    • die Regeln zur Multiplikation  von zwei Matrizen und einer Matrix mit einem Spaltenvektor anwenden
    • Prozesse als LGS und in Matrix – Vektor– Schreibweise beschreiben und Daten eines Prozesses in verschiedene Darstellungsformen (Text –Übergangsgraph – Tabelle – Matrix) überführen
    • den Gesamtprozess eines Produktionsprozesses, bei denen Produkte  in mehreren Stufen herstellt werden, mithilfe von Matrizenprodukten darstellen
    • bei Entwicklungs- und Austauschprozessen die Verteilung nach mehreren Zeiteinheiten mithilfe von Matrizenprodukten berechnen und deuten.
    • mithilfe einer stationären Verteilung den Fixvektor (langfristige Verteilung) bestimmen und seine Bedeutung bzgl. des Sachzusammenhangs interpretieren.
  • Lösungen zu den Testaufgaben

[download]

Zurüch zur Übersicht

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 14.09.2009