Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Koordinatorentagung am 16.03.2018

Startfolie KoordinatorentagungAm 16.03.2018 fand in Soest eine Tagung der Projektkoordinatorinnen und -koordinatoren mit dem Schwerpunktthema „Differenzieren im Unterricht“ statt. Ca. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der aktuellen SINUS-Phase konnten sich im Rahmen von zwei Vorträgen über grundlegende, theoriegeleitete Differenzierungskonzepte aus wissenschaftsdidaktischer Sicht informieren.

Prof. Dr. Rudolf vom Hofe, Institut für Didaktik der Mathematik der Universität Bielefeld, und Prof. Dr. phil. Alexander Salle, AG Mathematikdidaktik an der Universität Osnabrück, betonten in ihrem gemeinsamen Vortrag die große Bedeutung des kooperativen Lernens und des gemeinsamen Unterrichts, der Raum für differenziertes Arbeiten beinhaltet. Anhand von Beispielen wurden sinnvolle Differenzierungsansätze aus dem gemeinsamen Unterricht heraus von Konzepten, die ausschließlich auf individualisiertes Lernen abzielen, abgegrenzt.

Prof. Dr. Heiko Krabbe, Fakultät der Didaktik der Physik an der Ruhr-Universität Bochum, erläuterte die Bedeutung verschiedener Unterrichtsmodelle für unterschiedliche Lernziele. Am Beispiel des Physikunterrichts wurden drei Basismodelle des Lernens, „Lernen durch Eigenerfahrung“, „Konzeptbildung“ und „Problemlösen“, und die dazu notwendige Anpassung der Phasen des Unterrichts vorgestellt.

Anschließend tauschten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung in projektübergreifenden Gruppen über Inhalte und Vorhaben der SINUS-Gruppen aus. Dabei wurden Vereinbarungen zur Zusammenarbeit getroffen und es wurde erläutert, wie Differenzierungskonzepte bei der zukünftigen Erstellung von Unterrichtsmaterialien eine stärkere Berücksichtigung finden.

Zum Seitenanfang

© 2018 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 03.05.2018