Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Naturwissenschaftliches Arbeiten im Weiterbildungskolleg - Abendrealschule

Kompetenzorientiert unterrichten – neue Wege im Lernbereich Naturwissenschaften in den Abendrealschulen in NRW

Ausgehend von den Vorhaben in SINUS-NRW wird im Set der Abendrealschulen der Schwerpunkt auf der Entwicklung einer kompetenzorientierten Aufgabenkultur liegen.

In unserem Projekt haben wir – ausgehend von den bundesweiten Bildungsstandards für den mittleren Schulabschluss – die Fragen ausführlich erörtert, welche Kompetenzen den Studierenden bei Verweilzeiten von ein bis zwei Jahren in der Abendrealschule vermittelt werden können. Dabei müssen wir davon ausgehen, dass in den äußerst heterogenen Lerngruppen in jedem Fall neu ein komplexes und unübersichtliches Gemenge an Vorwissen den Ausgangspunkt für den Unterricht im jeweiligen Semester bildet. Diese Situation entsteht dadurch, dass in einer Klasse regelmäßig bis zu vierzig Prozent Neueinsteiger (jeder/jede im Zweifelsfall aus einer anderen Schule oder einem anderen Lebenszusammenhang kommend), mit einigen Studierenden, die das Semester wiederholen müssen und regulär zum Semester Zugelassenen zusammen kommen.

Ausgehend von Aufgabentypen, die von Professor Leisen vorgeschlagen wurden, sollen Aufgaben vor allem für den „Lernraum“ entwickelt werden, die offen und kontextbezogen den Studierenden Möglichkeiten bieten, Gelerntes mit Neuem zu verknüpfen, ihre Alltagserfahrungen mit dem „Lernstoff“ zu verbinden und Kompetenzen in den Bereichen Erkenntnisgewinnung, Bewertung und Kommunikation zu gewinnen bzw. auszubauen.

Für den Bereich der Weiterbildungskollegs – Abendrealschulen könnten diese Arbeiten zugleich Vorarbeiten für die Erarbeitung eines neuen Kernlehrplans „Naturwissenschaften“ sein. Eine Erprobungsfassung, die in den neunziger Jahren erarbeitet wurde ist nie endgültig in Kraft gesetzt worden. So ist die Ausgangssituation die, dass jede Abendrealschule für sich nach einem hauseigenen Lehrplan arbeitet, der sich innerhalb des Zeitraums von eineinhalb Jahrzehnten an der jeweiligen Schule bewährt hat. Bedingt durch die fehlenden Rahmenvor-gaben weichen die konkreten Lehrpläne inhaltlich sehr weit voneinander ab.

Ausgehend von diesen Rahmenbedingungen wollten wir Unterrichtsreihen und Projekte entwickeln, die relativ unabhängig von Voraussetzungen sind. Dabei sollten die Entwicklung und Erprobung von kompetenzorientierten Unterrichtsreihen in fächerverbindendenden Kontexten der Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik; unter besonderer Berücksichtigung prozessorientierter Kompetenzen, im Vordergrund stehen. Die Unterrichtsreihen werden- je nach Schule, für die Semester 1-3 im Bildungsgang der Abendrealschule entwickelt.

Das Kapitel 4 der Broschüre "Sinus.NRW - Impulse für einen kompetenzorientierten naturwissenschaftlichen Unterricht" können Sie hier als pdf-Datei (2,1 MB) herunterladen.

Die vollständige Broschüre können Sie hier als pdf-Datei (11,5 MB) herunterladen.

Die Materialien zur Unterrichtsreihe finden Sie hier.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 08.03.2018