Logo Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

PDF

5 Inhaltsbereich Rahmenbedingungen und verbindliche Vorgaben

Beschreibung öffnenschließen

5.7 Unterstützungsangebote

    5.7.1 Unterstützung durch Schulaufsicht
    5.7.1 Unterstützung durch Schulaufsicht

    Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
    Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
    Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Schulaufsicht

      Das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSB) ist oberste Schulaufsichtsbehörde. Es nimmt für das Land die Schulaufsicht über das gesamte Schulwesen wahr. Unmittelbare Aufsichtsbehörden über die Schulen sind die Bezirksregierungen und die staatlichen Schulämter.
      Die Bezirksregierungen nehmen in ihrem jeweiligen Gebiet die Schulaufsicht über die Schulen wie folgt wahr:

      • Fach- und Dienstaufsicht über Realschulen, Gesamtschulen, Gymnasien, Sekundarschulen, Berufskollegs, Weiterbildungskollegs sowie Förderschulen u. a. im Bildungsbereich dieser Schulformen,
      • Dienstaufsicht über die Hauptschulen und die dem Schulamt zugeordneten Förderschulen.

      Die Bezirksregierungen sind zugleich obere Schulaufsichtsbehörde. Die staatlichen Schulämter sind untere Schulaufsichtsbehörden.
      Die staatlichen Schulämter sind der kreisfreien Stadt oder dem Kreis, bzw. der Städteregion Aachen zugeordnet. Sie nehmen in Ihren Gebieten die Schulaufsicht (Fach- und Dienstaufsicht) über die Grundschulen wahr und die Fachaufsicht über

      1. die Hauptschulen,
      2. die Förderschulen mit einem der Förderschwerpunkte Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung, geistige Entwicklung sowie körperliche und motorische Entwicklung mit Ausnahme der Förderschulen im Bildungsbereich der Realschule, des Gymnasiums und des Berufskollegs,
      3. die Förderschulen im Verbund, sofern sie nicht im Bildungsbereich der Realschule, des Gymnasiums oder des Berufskollegs unterrichten oder einen der Förderschwerpunkte Hören und Kommunikation oder Sehen umfassen.
      Link zum Bildungsportal NRW eingesehen am: 29.10.2018

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Zuständigkeitsbereiche der Bezirksregierungen

      Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
      Völklinger Straße 49
      40221 Düsseldorf

      Auf der interaktiven Karte im Bildungsportal können Sie herausfinden, welche Bezirksregierung für Ihre Stadt, Ihren Kreis oder Ihre Gemeinde zuständig ist. Link zur Übersicht eingesehen am: 29.10.2018

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      Zielvereinbarung zwischen Schulaufsicht und Schule

      Mit dem neuen Schulgesetz zum 1. August 2006 sind die Schulen des Landes aufgefordert, ihr eigenes pädagogisches Profil zu entwickeln und den Unterricht sowie das Schulleben weitgehend eigenverantwortlich zu gestalten.
      Die Stärkung der Eigenverantwortung der Schulen führt zu einem neuen Steuerungsverständnis. Für die Schulaufsicht bedeutet dies eine Veränderung der Tätigkeit hin zu einer systembezogenen Beratung und Unterstützung, ohne dabei die Einhaltung der bildungspolitischen Ziele aus den Augen zu verlieren.

      Link zur Handreichung eingesehen am: 29.10.2018
      Material zum Download:

      5.7.1_Zielvereinbarung Schulen u Schulaufsicht.pdf
      Lizenzhinweis: kein Hinweis

      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

      aufschließende Aussagen öffnenschließen
      • systemische Beratung
      • fachliche Beratung
      • (schul)rechtliche Beratung
      • Beratung zur Auswertung und Interpretation von Daten
      • Zielvereinbarungen zwischen Schulaufsicht und Schule
      Schlagwörter
      5.7.2 Feedback durch Qualitätsanalyse
      5.7.2 Feedback durch Qualitätsanalyse

      Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
      Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
      Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        Qualitätsanalyse NRW Die Qualitätsanalyse (QA) in Nordrhein-Westfalen wird schrittweise neu ausgerichtet. In diesem Kontext wird derzeit das Qualitätstableau an den Referenzrahmen für Schulqualität angepasst und dann auch hier zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zur aktuellen Qualitätsanalyse in Nordrhein-Westfalen finden Sie auf den Seiten des Bildungsportals des Schulministeriums. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

        aufschließende Aussagen öffnenschließen
        • Qualitätsbericht
        • Beratung zur Auswertung und Interpretation von Daten
        Schlagwörter
        5.7.3 Unterstützung durch den Schulpsychologischen Dienst
        5.7.3 Unterstützung durch den Schulpsychologischen Dienst

        Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
        Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
        Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          Schulpsychologie in NRW

          Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
          Völklinger Straße 49
          40221 Düsseldorf

          Das Portal informiert darüber, in welchen Bereichen und bei welchen Fragen die Schulpsychologinnen und Schulpsychologen Unterstützung leisten. Außerdem findet man weiterführende Informationen zu folgenden Bereichen:

          • Erlass zur Schulpsychologie
          • Beratungsstellen in NRW
          • Weitere Informationen zum Umgang mit Krisen
          Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          Erlass zur Schulpsychologie in NRW 2007 Zum Erlass eingesehen am: 29.10.2018

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          Schulpsychologischer Dienst: Beratungsstellen in Nordrhein-Westfalen schulpsychologie.de
          Klosterstraße 33
          48143 Münster
          kontakt@schulpsychologie.de
          In diesem Portal finden Sie ein Verzeichnis aller schulpsychologischen Beratungsstellen in Deutschland. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

          Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

          aufschließende Aussagen öffnenschließen
          Schlagwörter
          5.7.4 Unterstützung durch das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung
          5.7.4 Unterstützung durch das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung

          Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
          Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
          Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
          Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 4.6 Lehrerausbildung weitere konkrete Beispiele und Materialien.

            Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

            Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung in NRW

            Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
            40190 Düsseldorf
            0211 - 5867 40
            poststelle@msb.nrw.de

            Auf den Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung finden Sie neben einführenden Informationen zur Lehrerausbildung, dem Seiteneinstieg und berufsbegleitendem Vorbereitungsdienst eine Übersicht über die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL), Rechtsgrundladen für Studium und Vorbereitungsdienst sowie Formulare. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

            Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

            aufschließende Aussagen öffnenschließen
            • ausbildungsfachliche Beratung
            • Beratung zur Weiterentwicklung des Unterrichts
            • Beratung zu aktuellen Aspekten der Lehr- und Lernforschung
            Schlagwörter
            5.7.5 Fort- und Weiterbildung
            5.7.5 Fort- und Weiterbildung

            Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
            Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
            Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
            Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 4.5 Fortbildung und Fortbildungsplanung weitere konkrete Beispiele und Materialien.

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Fortbildungen für Lehrkräfte in NRW

              Landschaftsverband Rheinland
              Bertha-von-Suttner-Platz 1
              40227 Düsseldorf
              0211 - 274 043 100
              info.medien-und-bildung@lvr.de

              Das Portal bietet einen landesweiten Einstieg in vier Bereiche: 
              1) Zugriff auf die Fortbildungsangebote der 53 Kompetenzteams in NRW
              2) Zugriff auf die 8 Fortbildungsprgramme der Fortbildungsinitiative des Landes NRW
              3) Zugriff auf die Fortbildungsangebote der Bezirksregierungen
              4) Übergreifende Suche in einer Fortbildungsdatenbank (die neben den genannten Angeboten auch Angebote privater und kirchlicher Anbieter enthält). 

              Link zu den Portalseiten eingesehen am: 29.10.2018

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Kompetenzteams NRW

              Landschaftsverband Rheinland
              Bertha-von-Suttner-Platz 1
              40227 Düsseldorf
              0211 - 274 04 3100
              info.medien-und-bildung@lvr.de

              Die Fortbildungsarbeit der 53 Kompetenzteams wird im Rahmen der Fortbildungsinitiative NRW auf die Unterrichtsentwicklung für eine neue Lehr- und Lernkultur fokussiert. Auf den Seiten des Portals finden Sie eine Übersicht aller Kompetenzteams und der entsprechenden Angebote.

              Link zu den Kompetenzteams NRW eingesehen am: 29.10.2018

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Regionale Bildungsnetzwerke in Nordrhein-Westfalen

              Landschaftsverband Rheinland
              Bertha-von-Suttner-Platz 1
              40227 Düsseldorf
              0211 - 274 04 3100
              info.medien-und-bildung@lvr.de

              Gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden fördert das Ministerium für Schule und Bildung die systematische Kooperation aller Bildungsakteure vor Ort mit dem Ziel, gelingende Bildungsbiografien von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Auf den Seiten des Bildungsportals finden Sie u.a. Materialien für die Arbeit der Regionalen Bildungsnetzwerke sowie eine Übersichtskarte der Regionalen Bildungsnetzwerke in NRW.

              Link zu den Regionalen Bildungsnetzwerken eingesehen am: 29.10.2018

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Eignungsfeststellungsverfahren, Schulleitungscoaching, Schulleitungsqualifizierung

              Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule
              Paradieser Weg 64
              59494 Soest

              Über dieses Portal gelangt man zu den folgenden Fortbildungsangeboten: Eignungsfeststellungsverfahren, Schulleitungscoaching und Schulleitungsqualifizierung. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              Kommunale Integrationszentren Bezirksregierung Arnsberg, Dez. 37
              Landesweite Koordinierungsstelle
              Kommunale Integrationszentren (LaKI)
              Ruhrallee 1 -3
              44139 Dortmund

              Die Kommunalen Integrationszentren sind Einrichtungen der Kreise und kreisfreien Städte in NRW. Sie stellen eine Zusammenführung der erfolgreichen Ansätze der „Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA)“ und des Landesprogramms „Innovation in der kommunalen Integrationsarbeit (KOMM-IN NRW)“ dar und sollen durch Weiterentwicklung und Verstetigung die bisherigen Förderstrukturen erweitern sowie die Integrationsarbeit vor Ort unterstützen.
              Zu den Aufgaben der Kommunalen Integrationszentren im Bereich der Fort- und Weiterbildung gehören unter anderem Fortbildungen zur durchgängigen Sprachbildung für Erzieherinnen und Erzieher, für Ausbilderinnen und Ausbilder und für Lehrerinnen und Lehrer.

              Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

              Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

              aufschließende Aussagen öffnenschließen
              • Angebote schulinterner Fortbildung durch Kompetenzteams/Bezirksregierungen
              • Angebote schulexterner Fortbildung durch Kompetenzteams/Bezirksregierungen
              • Angebote schulinterner Fortbildung durch externe Anbieter
              • Angebote schulexterner Fortbildung durch externe Anbieter
              • Schulleitungsfortbildung
              • Qualifikationserweiterungen für Bedarfsfächer
              • Fortbildungen für Berufskollegs
              Schlagwörter
              5.7.6 Bildungsnetzwerke/kommunale Koordinierungsstellen
              5.7.6 Bildungsnetzwerke/kommunale Koordinierungsstellen

              Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
              Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
              Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
              Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Regionale Bildungsnetzwerke
                Regionale Bildungsnetzwerke NRW

                Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                Cornelia Stern
                0211 - 586 736 06
                cornelia.stern@msb.nrw.de

                Regionale Bildungsnetzwerke NRW unterstützen die Idee eines ganzheitlichen Bildungsverständnisses. Sie stellen schulisches und außerschulisches Lernen über Altersgrenzen hinweg in den Mittelpunkt. Durch die Zusammenführung der lokalen Bildungs-, Erziehungs- und Beratungssysteme zu einem Gesamtsystem gelingt eine Optimierung der Förderung von Kindern und Jugendlichen. Regionale Bildungsnetzwerke schaffen für Schulen, Kommunen und die Schulaufsicht Informations- und Kommunikationsplattformen. Mit den Regionalen Bildungsnetzwerken kooperieren das Land Nordrhein-Westfalen und die Städte und Kreise flächendeckend miteinander und entwickeln ein ganzheitliches Bildungskonzept. Ziel der Vereinbarungen ist es, alle kommunalen und gesellschaftlichen Kräfte vor Ort zur Unterstützung von Schulen zu bündeln. Mittlerweile haben mehr als 50 Kommunen Kooperationsvereinbarungen mit dem Land NRW geschlossen. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Kommunale Koordinierung – Aktivitäten vor Ort bündeln Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
                des Landes Nordrhein-Westfalen
                Fürstenwall 25
                40219 Düsseldorf

                Die Kommunen haben bei der Umsetzung des neuen Übergangssystems eine wichtige Rolle und bündeln über die Kommunalen Koordinierungsstellen die Aktivitäten vor Ort. In allen 53 Kreisen und kreisfreien Städten sind Kommunale Koordinierungsstellen eingerichtet. Zu den Aufgaben der Kommunalen Koordinierungsstellen gehören: Ansprache und Zusammenführung aller relevanten Partner, Herstellung von Transparenz über Nachfrage- und Angebotsseite, Initiieren von Absprachen, Vereinbarungen zwischen den Partnern, Nachhalten der Wirksamkeit, Qualitätssicherung und Evaluierung auf lokaler Ebene.
                Weitere Akteure und Partner sind die Bundesagentur für Arbeit mit den Arbeitsagenturen und Jobcentern, Schulen/Berufskollegs, Jugendhilfe, Bildungsträger, Wirtschaftsorganisationen, Kammern und Gewerkschaften.
                Das NRW-Arbeitsministerium unterstützt die Kommunen bei der Umsetzung und koordiniert auf Landesebene den Prozess im Ausbildungskonsens NRW. Die G.I.B. ist Ansprechpartner für die Kommunen und kommunalen Koordinierungsstellen und berät bei Fragen zur kommunalen Umsetzung des Landesvorhabens.
                Man findet auf der Seite eine Liste der Kommunalen Koordinierungsstellen und Kontaktdaten der Ansprechpartner.

                Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Kommunale Integrationszentren Bezirksregierung Arnsberg, Dez. 37
                Landesweite Koordinierungsstelle
                Kommunale Integrationszentren (LaKI)
                Ruhrallee 1 -3
                44139 Dortmund

                Die Kommunalen Integrationszentren sind Einrichtungen der Kreise und kreisfreien Städte in NRW. Sie stellen eine Zusammenführung der erfolgreichen Ansätze der „Regionalen Arbeitsstellen zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien (RAA)“ und des Landesprogramms „Innovation in der kommunalen Integrationsarbeit (KOMM-IN NRW)“ dar und sollen durch Weiterentwicklung und Verstetigung die bisherigen Förderstrukturen erweitern sowie die Integrationsarbeit vor Ort unterstützen.
                Zu den Aufgaben der Kommunalen Integrationszentren gehört unter anderem.

                Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Schulsozialarbeit
                Schulsozialarbeit

                Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                40190 Düsseldorf
                0211 - 5867 40

                An vielen Schulen sind Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter tätig. Sie sind Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler bei Problemen allgemeiner Art, die nicht direkt mit dem Unterricht zu tun haben. Schulsozialarbeit ist eine eigenständige, im Schulalltag verankerte Institution, die verschiedene Leistungen der Jugendhilfe wie Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischen Kinder- und Jugendschutz, sowie die Förderung der Kinder in Familien miteinander verbindet. Für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern öffnet die Schulsozialarbeit neue Zugänge zum Leistungsangebot der Jugendhilfe und erweitert deren präventive, integrative und kurative Handlungsmöglichkeiten. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Beschäftigung von Fachkräften für Schulsozialarbeit in Nordrhein-Westfalen Link zum Runderlass eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Koordinierungsstellen Übergang Schule-Beruf
                Übergang Schule und Beruf: Kein Abschluss ohne Anschluss

                Ministerium für Arbeit,
                Gesundheit und Soziales
                des Landes Nordrhein-Westfalen
                Fürstenwall 25
                40219 Düsseldorf
                02 11 - 855  5

                Das neue Übergangssystem Schule-Beruf wird in ganz Nordrhein-Westfalen schrittweise eingeführt und umgesetzt. Auf den Seiten des Ministeriuams für Arbeit, Gesundheit und Soziales finden Sie zahlreiche Informationen und Umsetzungsbeispiele aus den Kommunen. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Koordinierungsstellen Schule - Sportverein
                Bildungspartner NRW - Sportverein und Schule

                Landschaftsverband Rheinland
                Kennedy-Ufer 2
                50663 Köln
                0211 - 27404 3100

                Bewegung, Spiel und Sport sind unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sportvereine bieten mit ihren Angeboten sowohl Bewegungsmöglichkeiten als auch die Gelegenheit, individuelle Talente zu entdecken und zu fördern. Die Lernenden entwickeln Fairplay und Teamgeist, die Bereitschaft zu Partizipation und zur Übernahme von Verantwortung. Die Zusammenarbeit mit Sportvereinen trägt zu einer bewegungsfreudigen, gesundheitsorientierten und von gegenseitigem Respekt geprägten Schulkultur bei. Auf den Seiten des Portals finden Sie Informationen zu Kooperationsformen, Organisationsstrukturen und zur Finanzierung. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                Bildung und Gesundheit
                Bildung und Gesundheit

                Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW)
                Gesundheitscampus-Süd 9
                44801 Bochum
                0234 - 9153 50
                poststelle@lzg.nrw.de

                Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) pflegt mit dem Träger des Landesprogramms "Bildung und Gesundheit NRW" (BuG) eine vertrauensvolle und nachhaltige Kooperation. Das gemeinsame Anliegen ist es, insbesondere durch projekt- und akteursbezogene Vernetzung einen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Gesundheits- und Bildungschancen, des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit Aller im Setting Schule leisten zu wollen. Ein daraus entstandenes konkretes Projekt ist die Maßnahme "gesundheitsorientierte Beteiligungsteams". Auf den Seiten des Portals finden Sie Ansprechpersonen und weiterführende Informationen. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                aufschließende Aussagen öffnenschließen
                • Regionale Bildungsbüros
                • Schulsozialarbeit
                • Koordinierungsstellen Übergang Schule - Beruf
                • Koordinierungsstellen Schule - Sportverein
                • Bildung und Gesundheit
                Schlagwörter
                5.7.7 Schulkooperationen
                5.7.7 Schulkooperationen

                Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                Darüber hinaus finden Sie in der Dimension 3.6 Externe Kooperation und Vernetzung weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Netzwerke und Qualitätszirkel
                  Zukunftsschulen NRW – Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Zukunftsschulen NRW – Netzwerk Lernkultur Individuelle Förderung“ ist ein Angebot an alle Schulen, die ihre Unterrichts- und Schulentwicklung in Netzwerken und in Zusammenarbeit mit Referenzschulen am Leitbild der Individuelle Förderung ausrichten wollen.
                  Außerdem findet man eine Übersichtskarte über bestehende Schulnetzwerke.

                  Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Qualitätszirkel von Kommunen und Trägern in NRW Serviceagentur "Ganztägig lernen" NRW
                  Institut für soziale Arbeit e.V.
                  Friesenring 40
                  48147 Münster

                  Seit 2005 arbeiten in NRW Vertreterinnen und Vertreter von offenen Ganztagsschulen im Primarbereich, der Schulträger, der Jugendhilfe und weiterer Kooperationspartner im Rahmen kommunaler Qualitätszirkel zusammen, um die Qualitätsentwicklung in Ganztagsschulen voranzutreiben. Diese Qualitätszirkel werden von der Serviceagentur „Ganztägig lernen“ NRW durch Beratung, Begleitung, Veranstaltungen und durch Vernetzungsangebote unterstützt.
                  Im Jahr 2009 konnten sich auch weiterführende Schulen in selbst gegründete Sek-I-Qualitätszirkel einbringen, sich untereinander und mit ihren Partnern vernetzen oder aber in bestehende Qualitätszirkel aus dem Primarbereich einbinden.
                  Heute bestehen insgesamt über hundert kommunale und regionale Qualitätszirkel in NRW, die durch die SAG begleitet werden. Eine Übersicht aller bestehenden Qualitätszirkel in NRW bietet Ihnen die Karte .

                  Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Demokratie gestalten - Netzwerke und Förderprogramme

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Auf dieser Seite findet man verschiedene Programme und Schulnetzwerke, die Schulen eine Plattform bieten, sich miteinander austauschen und weiterzuentwickeln.
                  Unter anderem werden folgende Programme und Schulnetzwerke vorgestellt:

                  • Förderprogramm "demokratisch handeln"
                  • "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage"
                  • "Schule der Vielfalt – Schule ohne Homophobie"
                  • Kinderrechte
                  • "sozialgenial"
                  • "jugend debattiert
                  Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Bildungspartner NRW LVR-Zentrums für Medien und Bildung
                  Bertha-von-Suttner-Platz 1
                  40227 Düsseldorf
                  Seit 2005 unterstützt Bildungspartner NRW die systematische Zusammenarbeit von Schulen und kommunalen Einrichtungen. Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Medienzentren, Museen, Musikschulen, Sportvereine und Volkshochschulen sind inzwischen Bildungspartner NRW. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Kooperationen mit anderen Schulen
                  Externe Kooperationen

                  Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule
                  Paradieser Weg 64
                  59494 Soest

                  Die Öffnung von Schule zum Sozialraum sowie die Zusammenarbeit der dort tätigen Akteurinnen und Akteure sind zentrale Merkmale der Ganztagsschule. Durch außerschulische Kooperationen werden der Lebensweltbezug verstärkt sowie die Interessen und Lernchancen der Schülerinnen und Schüler gefördert. Partner dabei sind u. a. die Kinder- und Jugendhilfe, Institutionen und Organisationen aus Kultur und Sport sowie weitere außerschulische Partner.

                  Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Schüleraustausch

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Das Portal bietet grundlegende Hinweise zu internationalen Schulpartnerschaften, EU-Programmen und Kooperationen sowie zum internationalen Schüler- und Lehreraustausch. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Seite des Bildungsportals zu Kooperationen

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Lehrerfortbildungen, Schüleraustausch und mehr:
                  Das Land Nordrhein-Westfalen pflegt Kooperationen mit Frankreich (Regionen Lille, Marseille, Versailles) und der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgien.
                  Einen vierwöchigen Austausch für angehende Englischlehrerinnen und Englischlehrer organisiert jedes Jahr die Universität Oxford Brookes und das Studienseminar in Siegburg.
                  Das Amerikanische Generalkonsulat Düsseldorf bietet Schulen die Möglichkeit, Amerikanerinnen und Amerikaner zu treffen, um sich so ein authentischeres Bild der Vereinigten Staaten zu machen.

                  Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Kooperation als Element Individueller Förderung

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Auf dieser Seite findet man verschiedene schulische Kooperationsmöglichkeiten sowie eine Übersicht über enstprechende schulische Netzwerke. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  Interkommunale Zusammenarbeit

                  Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                  Völklinger Straße 49
                  40221 Düsseldorf

                  Die Zusammenarbeit zwischen Schulträgern der verschiedenen Ebenen und Nachbarkommunen sowie gebietsübergreifende Abstimmungen gehören zu einer umfassend verstandenen Schulentwicklungsplanung.  Die gemeinsame Handreichung des Schulministeriums und der kommunalen Spitzenverbände erläutert das neue Instrument der „Regionalen Schulplanungskonferenz“ und gibt Hinweise für eine bessere Nutzung des etablierten Moderationsverfahrens gemäß § 80 Absatz 2 Schulgesetz NRW. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                  Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                  aufschließende Aussagen öffnenschließen
                  • Netzwerke und Qualitätszirkel
                  • Kooperation mit anderen Schulen
                  Schlagwörter
                  5.7.8 Weitere Beratung und Unterstützung
                  5.7.8 Weitere Beratung und Unterstützung

                  Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                  Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                  Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    Angebot des überbetrieblichen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienstes
                    Arbeits- und Gesundheitsschutz

                    Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                    Völklinger Straße 49
                    40221 Düsseldorf

                    Die Schulleiterinnen und Schulleiter tragen die Verantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Lehrerinnen und Lehrer gemäß § 59 Abs. 8 SchulG. Sie sind insbesondere dafür verantwortlich, die Gefährdungspotenziale der Arbeitsplätze zu ermitteln (Gefährdungsbeurteilung), die Gefahrenbeseitigung zu veranlassen und diese Tätigkeiten auch zu dokumentieren.
                    Die Dezernentinnen und Dezernenten stehen für die Generalie "Arbeits- und Gesundheitsschutz an Schulen" bei Fragen zu diesem Thema zur Verfügung.
                    Der arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Dienst stellt auf dieser Seite Checklisten mit Prüfkriterien zur Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsvorschläge bereit.
                    Außerdem stellt das Portal noch zahlreiche weiterführende Hinweise und Links zur Verfügung.
                     

                    Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    Angebote durch Erziehungsberechtigte
                    Mitbestimmung und Teilhabe

                    Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule
                    Paradieser Weg 64
                    59494 Soest

                    Für das Gelingen einer Ganztagsschule sind Austausch und Kooperation mit Eltern und Erziehungsberechtigten von besonderer Bedeutung. Dies schließt nicht nur die Information über zentrale Abläufe und Organisationsformen sowie Geschehnisse des Schulalltags ein, sondern ebenso eine aktive Mitwirkung und Mitgestaltung des Lebens und Lernens im Ganztag. Eltern und Erziehungsberechtigte sind wichtige Partner im Schulentwicklungsprozess. Sie arbeiten in unterschiedlichen Gremien mit und haben so Anteil an der Ausgestaltung schulischer Konzepte sowie unterrichtlicher und außerunterrichtlicher pädagogischer Angebote und Aktivitäten.  Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    Angebote externer Expertinnen und Experten
                    Senior Experten für alle Schulen

                    Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                    Völklinger Straße 49
                    40221 Düsseldorf

                    Seniorinnen und Senioren, die mit Schülerinnen und Schülern arbeiten wollen, werden dabei vom SES (Senior Experten Service) qualifiziert. Die Stiftung Partner für Schule NRW arbeitet mit Senioren, die speziell Schulleitungen in Managementfragen beraten. Unterstützt wird das Projekt beim SES von der Metro AG und bei der Stiftung Partner für Schule NRW von der Stiftung Mercator. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                    Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                    aufschließende Aussagen öffnenschließen
                    • Angebot des überbetrieblichen arbeitsmedizinischen und sicherheitstechnischen Dienstes
                    • Angebote durch Erziehungsberechtigte (AG-Angebote, Berufsorientierung etc.)
                    • Angebote externer Expertinnen und Experten
                    Schlagwörter
                    5.7.9 Außerschulische Partner und Lernorte
                    5.7.9 Außerschulische Partner und Lernorte

                    Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                    Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                    Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.
                    Darüber hinaus finden Sie in den Dimensionen 3.4 Gestaltetes Schulleben und 3.6 Externe Kooperation und Kommunikation weitere konkrete Beispiele und Materialien.

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Unfallkasse, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen, etc.
                      Unfallkasse NRW Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
                      Regionaldirektion Rheinland               
                      Heyestr. 99                                           
                      40625 Düsseldorf                                 
                      Die Unfallkasse bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte zum Thema Sicherheit und Gesundheit, die für den schulischen Kontext Unterstützung bieten können. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Sportvereine
                      Sportverein und Schule LVR-Zentrum für Medien und Bildung
                      Bertha-von-Suttner-Platz 1
                      40227 Düsseldorf
                      0211 - 274 042 123
                      info@medienberatung.nrw.de
                      "Bewegung, Spiel und Sport sind unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sportvereine bieten mit ihren Angeboten sowohl Bewegungsmöglichkeiten als auch die Gelegenheit, individuelle Talente zu entdecken und zu fördern. Die Lernenden entwickeln Fairplay und Teamgeist, die Bereitschaft zu Partizipation und zur Übernahme von Verantwortung. Die Zusammenarbeit mit Sportvereinen trägt zu einer bewegungsfreudigen, gesundheitsorientierten und von gegenseitigem Respekt geprägten Schulkultur bei." Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Musik- und Jugendkunstschulen, Kultureinrichtungen, Bibliotheken, Archive, Museen
                      Landesprogramm NRW: Kultur und Schule Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
                      Völklinger Str. 49
                      40221 Düsseldorf
                       
                      Das Portal zum Landesprogramm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen bietet Informationen und Beschreibungen konkreter Projekte bezüglich der Kooperation mit außerschulischen Kunstschaffenden. Über dieses Portal können Fördermittel für die Kooperation mit außerschulischen Künstlerinnen und Künstlern beantragt werden. Neben den Förderbedingungen findet sich ein Künstlerinnen- und Künstlerpool, ein Projektpool und ein Schulpool. In diesen sind die fortgebildeten Kunstschaffenden des Landesprogramms, die einzelnen Projektbeschreibungen sowie die Schulen, die Projekte umgesetzt haben, zu finden. Bezüglich der Vernetzung hat eine Schule hier bspw. die Möglichkeit, Kunstschaffende in ihrer Nähe zu suchen und zukünftige Projekte zu planen. Seitens der Kunstschaffenden haben diese ebenso die Möglichkeit, in Ihrem Umfeld Schulen zu finden, die bereits Projekte im Rahmen von Kultur und Schule umgesetzt haben. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Kooperationen im Bereich Kulturelle Bildung: Bibliothek, Museum, Musikschule und Schule LVR-Zentrums für Medien und Bildung
                      Bertha-von-Suttner-Platz 1
                      40227 Düsseldorf
                      Bildungspartner NRW fördert die Zusammenarbeit von Schulen mit kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen. So machen Museen, Archive und Gedenkstätten Schülerinnen und Schülern vielfältige Angebote, mit eigenen Beiträgen an der Erinnerungskultur mitzuwirken. In einer Bildungspartnerschaft wird die Geschichte nicht nur lebendiger; sie kann ergänzt, korrigiert oder aus eigener Sicht neu erzählt werden. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit an offenen Gantagsgrundschulen Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. & Ministerium für Schule, Jugend und Kultur NRW 2004 Rahmenvereinbarung zwischen der Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V. und dem Ministerium für Schule, Jugend und Kinder über die Zusammenarbeit an offenen Gantagsgrundschulen. Düsseldorf Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V Neben Grundlagen, Zielen und Inhalten werden in zwölf Punkten vor allem Vereinbarungen zur konkreten Umsetzung, zur Qualitätsentwicklung und zur Evaluation und eine Revisionsklausel verbindlich formuliert. Zur Rahmenvereinbarung

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Kooperationen im Bereich Historisch-politische Bildung: Archiv, Gedenkstätte, Museum und Schule LVR-Zentrums für Medien und Bildung
                      Bertha-von-Suttner-Platz 1
                      40227 Düsseldorf
                      Bildungspartner NRW fördert die Zusammenarbeit von Schulen mit kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen. So machen Museen, Archive und Gedenkstätten Schülerinnen und Schülern vielfältige Angebote, mit eigenen Beiträgen an der Erinnerungskultur mitzuwirken. In einer Bildungspartnerschaft wird die Geschichte nicht nur lebendiger; sie kann ergänzt, korrigiert oder aus eigener Sicht neu erzählt werden. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Umweltbildungszentren, Zoologischen Gärten
                      Zooschule des Kölner Zoos Zooschule Köln
                      Riehlerstr. 173
                      50735 Köln
                      0221 - 77 85 116
                      info@koelnerzooschule.de
                      Die Zooschule unterstützt den Unterricht an Schulen und fördert das nachhaltige Lernen. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Weitere außerschulische Partner und Lernorte
                      Bildungspartner NRW LVR-Zentrum für Medien und Bildung
                      Bertha-von-Suttner-Platz 1
                      40227 Düsseldorf
                      Seit 2005 unterstützt Bildungspartner NRW die systematische Zusammenarbeit von Schulen und kommunalen Einrichtungen. Archive, Bibliotheken, Gedenkstätten, Medienzentren, Museen, Musikschulen, Sportvereine und Volkshochschulen sind inzwischen Bildungspartner NRW. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      GanzTag NRW - Serviceagentur "Ganztägig lernen" NRW Serviceagentur "Ganztägig lernen" NRW
                      Institut für soziale Arbeit e. V.
                      Friesenring 40
                      48147 Münster
                      0251 - 20 07 990

                      Schulen, die ganztägiges Lernen ermöglichen wollen, öffnen sich: Nur gemeinsam mit Partnerinnen aus dem Schulumfeld und auch überörtlichen Trägern können sie das anspruchsvolle Ziel, offene Ganztagsschule zu sein und Kindern einen vielfältigen Schulalltag als Lern- und Lebensraum zu bieten, effektiv in die Praxis umsetzen. Schule kann hierbei auf eine Reihe von Partnerinnen aus den Bereichen Musik, Kultur oder Sport zählen - genauso wie auf den wichtigen Partner Kinder- und Jugendhilfe. Die Formen der Zusammenarbeit mit den Partnerinnen und Partnern sind vielfältig - Unterstützung kann durch Weitergabe von Know-How erfolgen, sie kann organisatorischer, personeller oder finanzieller oder noch anderer Art sein. Auf den Seiten von "www.ganztag-nrw.de" finden Sie Partnerinnen und Partner für verschiedene Aufgabenbereiche des Ganztags:

                      • im Bereich Kinder- und Jugendhilfe,
                      • im Bereich des Sports und der Kulturellen Bildung,
                      • für die Organisation des GanzTags wie z. B. Träger und
                      • Partner für die Fort- und Weiterbildung.
                      Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Öffnung von Schule, Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern Landesregierung NRW 25.06.2015 Öffnung von Schule, Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern. In § 5 des Schulgesetzes wird die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnerinnen und Partnern wie folgt geregelt: (1) Die Schule wirkt mit Personen und Einrichtungen ihres Umfeldes zur Erfüllung des schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrages und bei der Gestaltung des Übergangs von den Tageseinrichtungen für Kinder in die Grundschule zusammen. (2) Schulen sollen in gemeinsamer Verantwortung mit den Trägern der öffentlichen und der freien Jugendhilfe, mit Religionsgemeinschaften und mit anderen Partnerinnen und Partnern zusammenarbeiten, die Verantwortung für die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen tragen, und Hilfen zur beruflichen Orientierung geben. (3) Vereinbarungen nach den Absätzen 1 und 2 bedürfen der Zustimmung der Schulkonferenz. Zum Schulgesetz

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      Regionale Bildungsnetzwerke als Kooperationspartner für Schule

                      Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                      Völklinger Straße 49
                      40221 Düsseldorf

                      "Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen." Dieser Grundgedanke steht für die Kooperation des Ministeriums für Schule und Bildung mit insgesamt 50 von 53 Kommunen in NRW. Um Kinder und Jugendliche gemeinsam zu unterstützen, bedarf es einer guten Zusammenarbeit zwischen den Schulen und zwischen Schulen und Jugendämtern, Bibliotheken, Museen, Kirchen, Volkshochschulen und anderen Einrichtungen in der Region. Die regionalen Bildungsnetzwerke koordinieren die Akteurinnen und Akteure sowie deren Zusammenarbeit vor Ort und unterstützen sie. Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                      Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                      aufschließende Aussagen öffnenschließen
                      • Freie Träger der Jugendhilfe, u. a. Schul- und Jugendsozialarbeit
                      • Kooperationen mit Betrieben, Kammerorganisationen, Arbeitsverwaltung
                      • Unfallkassen, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen etc.
                      • Sportvereine
                      • Musik- und Jugendkunstschulen, Kultureinrichtungen
                      • Bibliotheken
                      • Archive
                      • Kinos
                      • Wirtschaftsunternehmen
                      • Hochschulen
                      • Museen
                      • Umweltbildungszentren, Zoologische Gärten
                      • Initiativen
                      • Aktionsbündnisse
                      Schlagwörter
                      5.7.10 Praktikums- und Ausbildungsbetriebe
                      5.7.10 Praktikums- und Ausbildungsbetriebe

                      Vor dem Hintergrund der gegebenen Vorgaben müssen die die Leitideen und Entwicklungsziele der Schul- und Unterrichtsentwicklung überprüft und reflektiert werden, so dass eine Einbindung in das Gesamtsystem möglich ist. Gleiches gilt für die an Schule herangetragenen Erwartungen.
                      Die Dimension 5.7 Unterstützungsangebote greift Einzelfaktoren auf, die in unterschiedlichem Maße von der Schule beeinflussbar oder ihr vorgegeben sind, sodass sie selbst in bestimmten Punkten kaum oder gar keinen Einfluss nehmen kann.
                      Die Registerkarte Material enthält zusätzlich zu den Aussagen des Referenzrahmens den Schulentwicklungsprozess unterstützende Unterlagen.

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Stark. Ausbildung in Nordrhein-Westfalen Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
                        des Landes Nordrhein-Westfalen
                        Fürstenwall 25
                        40219 Düsseldorf
                        Das Projekt hat zum Ziel den Übergang von der Schule in Ausbildung und Studium zu verbessern, unter anderem durch das zentrale Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss". Damit Ausbildung und Berufseinstieg allen Jugendlichen gelingt, gibt es in NRW gezielte Förderangebote und -instrumente. Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Ausbildungskonsens NRW - Ausbildung partnerschaftlich gestalten

                        Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen
                        Fürstenwall 25
                        40219 Düsseldorf

                        Der nordrhein-westfälische Ausbildungskonsens ist ein Zusammenschluss der Landesregierung, der Organisationen der Wirtschaft, der Gewerkschaften, der Arbeitsverwaltung und der Kommunen. Gegründet wurde er 1996 mit dem obersten Ziel der qualifizierten Ausbildung aller ausbildungsfähigen und -willigen Jugendlichen.

                        Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Berufsfelder erkunden

                        Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                        Völklinger Straße 49
                        40190 Düsseldorf
                        0211- 586 740
                        poststelle@msw.nrw.de

                        Dies Seite zeigt einen Überblick verschiedene Formen der Berufsfelderkundungen:

                        • Berufsfelderkundungen und Betriebspraktika
                        • Betriebserkundungen und Berufsfelderkundungen
                        • Einbindung in Unterricht
                        Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Berufs- und Studienorientierung des Landes Nordrhein-Westfalen - Praktikum

                        Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
                        Völklinger Straße 49
                        40221 Düsseldorf

                        Neben grundsätzliche Hinweise und Regelungen, dem Runderlass Berufs- udn Studienorientierung, Richtlinien und Lehrpläne sowie Rahmenvereinabrungen, findet man auf dem Portal folgende weiterführendde Materialien:

                        • Praktika - Nutzen für Praktikanten und Unternehmen (BMAS)
                        • Schülerpraktikum - Ein Leitfaden für Betriebe (DIHK)
                        • Schülerbetriebspraktikum - Leitfaden des Arbeitsministeriums
                        • Hinweise und Regelungen zum Schülerbetriebspraktikum des WHKT
                        • Leitfaden Schülerpraktikum
                        • Checklisten Schülerbetriebspraktikum (SchuleWirtschaft)
                        • Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Schülerinnen und Schüler
                        • Sicher im Ausland - Unfallkasse
                        • Muster eines Praktikumsvertrags (WHKT)
                        • Muster einer Praktikumsbescheinigung (WHKT)
                        Link zum Portal eingesehen am: 31.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Kooperation mit Ausbildungsbetrieben/überbetrieblichen Ausbildungsstätten Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule
                        Paradieser Weg 64
                        59494 Soest
                        Die aktualisierten Handreichungen enthalten Vorschläge und Beispiele zur organisatorischen und inhaltlichen Abstimmung von Berufsschulunterricht und betrieblicher Ausbildung und unterstützten somit das Anliegen, die Lernortkooperation zu stärken sowie die Qualität der Ausbildung zu sichern, zu optimieren und zukunftsorientiert zu gestalten. Link zum Material eingesehen am: 31.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Kooperation von Berufsschulen, Industrie- und Handelskammern und den zugehörigen Ausbildungsbetrieben in NRW Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen 2013

                        Die Berufsausbildung im „Dualen System" ist gekennzeichnet durch die Vermittlung einer beruflichen Qualifikation an unterschiedlichen Lernorten. Der Erwerb einer umfassenden beruflichen Handlungsfähigkeit ist ein wesentliches Ziel der beruflichen Bildung, um junge Menschen auf ein erfolgreiches Berufsleben in einer sich wandelnden Wirtschafts- und Arbeitswelt auf nationaler und internationaler Ebene vorzubereiten.

                        Link zum Material eingesehen am: 31.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        Ausbildung fördern Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
                        des Landes Nordrhein-Westfalen
                        Fürstenwall 25
                        40219 Düsseldorf

                        Das Portal bietet Förderangebote und Initiativen, die nordrhein-westfälischen Jugendlichen beim Einstieg in eine qualifizierte Ausbildung helfen. Gestärkt werden auch Unternehmen, die ausbilden und jungen Menschen eine Chance geben.

                        Link zum Portal eingesehen am: 29.10.2018

                        Probleme oder Hinweise zu diesem Material melden

                        aufschließende Aussagen öffnenschließen
                        • Angebotsbreite und Quantität der Angebote
                        • Kooperationsmöglichkeiten der Schule mit Praktikums- und Ausbildungsbetrieben
                        • Lernortkooperationen in der beruflichen Bildung
                        • Angebote von Praktikumsplätzen in europäischen Nachbarländern
                        Schlagwörter

                      Zum Seitenanfang

                      © 2018 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 2018