Logo QUA-LiS NRW Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur
Verantwortlich für den Inhalt: Netzwerk Unterrichtsentwicklung Mathematik
 

Schnittpunkte von Funktionsgraphen: y / 5:intersect , Schleifen: Z + Í  , Arbeit mit Speichern

Die klassische Heron-Iteration findet sich erst am Ende des Materials. Vorweg wird zunächst ein anschaulicher Hintergrund entwickelt. Dieser liefert einerseits einen Lösungsvorschlag, der auf ein Schnittpunktproblem hinausläuft, das mit Hilfe des GTR (Schnittpunkt zweier Funktionsgraphen berechnen) gelöst wird. Zum anderen lässt sich aber auch der Lösungsalgorithmus anhand der ersten Darstellung entwickeln.

Hinweis zur Ermittlung von Schnittpunkten: Ein GTR liefert eine Vielzahl von Varianten, um das Lösen von Gleichungen im Sinne von Schnittpunktaufgaben zu unterstützen. Diese werden in der Klasse 9 im Zusammenhang mit quadratischen Funktionen vertieft untersucht.

Stichworte zum Eintrag:Netzwerk UE SI
Diese Materialien sind Bestandteil des Angebotes Netzwerk UE SI der Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
2 Dateien zum Download
Heronverfahren
Dateityp: .doc , Dateigröße: 82 KB
Heronverfahren Exkurs zu TKS
Dateityp: .xls , Dateigröße: 16.5 KB
Dieser Materialeintrag ist in den folgenden Zusammenhängen auffindbar:
Anzahl aller Materialeinträge der jeweiligen Kateogie.

Fächer / Lernbereiche 1811 Mathematik 403