Logo QUA-LiS NRW Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Rother, Prof. Dr. Maik Walpuski
 
  1. Atome bestehen aus Elementarteilchen, die unterschiedlich geladen sind.
  2. Jedes Element wird durch die Anzahl seiner Protonen und Elektronen definiert.
  3. Protonen und Neutronen befinden sich im Atomkern und machen fast die gesamte Masse des Atoms aus, während sich die Elektronen in der aus leerem Raum bestehenden Atomhülle befinden und die Größe des Atoms bestimmen (Rutherford).
  4. Die Verteilung der Elektronen in der Atomhülle kann durch das Schalenmodell beschrieben werden.
  5. Im PSE sind alle Elemente in einer festgelegten Reihenfolge angeordnet.
  6. Die Verteilung der Elektronen in der Atomhülle kann durch ein vereinfachtes Elektronenpaar-Abstoßungsmodell („Luftballonmodell“) beschrieben werden.
  7. Wenn Atome miteinander wechselwirken, geschieht dies über die Außenschale.
  8. Atome können unter Beteiligung von Außenelektronen Bindungen eingehen.
  9. Aus der Bildung von Atomrümpfen und frei beweglichen Außenelektronen resultiert die metallische Bindung.
  10. Atome können Ionen bilden.
  11. Aus der Bildung der Ionen resultiert die Ionenbindung.
  12. Aus der Bildung gemeinsamer Elektronenpaare resultiert die Elektronenpaarbindung.
  13. Moleküle bestehen aus Atomen, die durch Elektronenpaarbindungen zusammengehalten werden.
  14. Salze sind aus Ionen aufgebaut.
  15. Durch die Abstoßung von Elektronenpaaren lässt sich die räumliche Struktur von Molekülen erklären.
  16. Die Fähigkeit eines Atoms Bindungselektronen anzuziehen, wird Elektronegativität genannt.
  17. Elektronenpaarbindungen können polar oder unpolar sein.
  18. Es gibt Moleküle mit Dipolcharakter.
Stichworte zum Eintrag:SINUS NW 17-606
Diese Materialien sind Bestandteil des Angebotes Projekt SINUS NRW der Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
19 Dateien zum Download
Kernideen zum Basiskonzept Struktur der Materie im zweiten Lernjahr (sdm-2)
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 101.6 KB
18 Kernideen zum Basiskonzept "Struktur der Materie" im 2. Lernjahr
sdm-2-01 Elementarteilchen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 32.35 KB
Atome bestehen aus Elementarteilchen, die unterschiedlich geladen sind.
sdm-2-02 Ordnungszahl
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.22 KB
Jedes Element wird durch die Anzahl seiner Protonen und Elektronen definiert.
sdm-2-03 Atomaufbau
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.59 KB
Protonen und Neutronen befinden sich im Atomkern und machen fast die gesamte Masse des Atoms aus, während sich die Elektronen in der aus leerem Raum bestehenden Atomhülle befinden und die Größe des Atoms bestimmen (Rutherford).
sdm-2-04 Schalenmodell
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.95 KB
Die Verteilung der Elektronen in der Atomhülle kann durch das Schalenmodell beschrieben werden.
sdm-2-05 Periodensystem
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.86 KB
Im PSE sind alle Elemente in einer festgelegten Reihenfolge angeordnet.
sdm-2-06 Luftballonmodell
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.95 KB
Die Verteilung der Elektronen in der Atomhülle kann durch ein vereinfachtes Elektronenpaar-Abstoßungsmodell („Luftballonmodell“) beschrieben werden.
sdm-2-07 Außenschale
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29 KB
Wenn Atome miteinander wechselwirken, geschieht dies über die Außenschale.
sdm-2-08 Bindungen allgemein
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.04 KB
Atome können unter Beteiligung von Außenelektronen Bindungen eingehen.
sdm-2-09 Metallbindung
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.29 KB
Aus der Bildung von Atomrümpfen und frei beweglichen Außenelektronen resultiert die metallische Bindung.
sdm-2-10 Ionen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 32.1 KB
Atome können Ionen bilden.
sdm-2-11 Ionenbindung
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.48 KB
Aus der Bildung der Ionen resultiert die Ionenbindung.
sdm-2-12 Elektronenpaarbindung
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.12 KB
Aus der Bildung gemeinsamer Elektronenpaare resultiert die Elektronenpaarbindung.
sdm-2-13 Moleküle
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.67 KB
Moleküle bestehen aus Atomen, die durch Elektronenpaarbindungen zusammengehalten werden.
sdm-2-14 Salze
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.37 KB
Salze sind aus Ionen aufgebaut.
sdm-2-15 EPA-Modell
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.99 KB
Durch die Abstoßung von Elektronenpaaren lässt sich die räumliche Struktur von Molekülen erklären.
sdm-2-16 Elektronegativität
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.67 KB
Die Fähigkeit eines Atoms Bindungselektronen anzuziehen, wird Elektronegativität genannt.
sdm-2-17 Polarität
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.31 KB
Elektronenpaarbindungen können polar oder unpolar sein.
sdm-2-18 Dipolcharakter
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.45 KB
Es gibt Moleküle mit Dipolcharakter.
1 Verweis auf Webseite
Dieser Materialeintrag ist in den folgenden Zusammenhängen auffindbar:
Anzahl aller Materialeinträge der jeweiligen Kateogie.

Fächer / Lernbereiche 1780 Chemie 65 Basiskonzepte 12 Struktur der Materie 3
Vorhaben, Projekte 528 SINUS 288 SINUS.NRW 120