Logo QUA-LiS NRW Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur
Verantwortlich für den Inhalt: Alexander Rother, Prof. Dr. Maik Walpuski
 
  1. Es gibt intermolekulare Wechselwirkungen.
  2. Stoffe mit beweglichen Ladungsträgern sind elektrisch leitfähig.
  3. Zwischen bestimmten Molekülen mit Dipolcharakter können Wasserstoffbrücken ausgebildet werden.
  4. Intermolekulare Wechselwirkungen beeinflussen Stoffeigenschaften.
  5. Die Reaktivität wird durch die Art und Anordnung der Atome in einem Molekül beeinflusst.
  6. Basen sind Stoffe, deren wässrige Lösungen OH--Ionen enthalten.
  7. Säuren sind Stoffe, deren wässrige Lösungen H+-Ionen enthalten.
  8. Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren, basischen bzw. neutralen Charakter einer Lösung.
  9. Die Anzahl der Teilchen eines Stoffes wird als Stoffmenge bezeichnet.
  10. Die Konzentration gibt an, welcher Mengenanteil eines Stoffes in einem anderen gelöst ist.
  11. Der pH-Wert gibt Auskunft über die Konzentration der H+-Ionen in einer Lösung.
  12. Salze werden unter Ausbildung von Hydrathüllen in Wasser gelöst.
  13. Säuren sind Protonendonatoren und Basen sind Protonenakzeptoren.
  14. Die Nomenklatur organischer Stoffe gibt Auskunft über ihre Struktur.
  15. Moleküle können bei gleicher atomarer Zusammensetzung unterschiedliche Strukturen haben (Isomere).
  16. Atome, Nanoteilchen und makroskopische Stoffe unterscheiden sich in ihren Eigenschaften.
  17. Elemente können in verschiedenen Modifikationen vorliegen, die ihre Eigenschaften maßgeblich beeinflussen (z. B. Kohlenstoff).
  18. Polymere sind Stoffe, die aus Makromolekülen (Oligomeren) bestehen.
  19. Die Eigenschaften von Polymeren werden durch die Art ihrer Vernetzung bestimmt (Duroplasten, Thermoplasten, Elastomere).
Stichworte zum Eintrag:SINUS NW 17-606
Diese Materialien sind Bestandteil des Angebotes Projekt SINUS NRW der Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)
20 Dateien zum Download
Kernideen zum Basiskonzept Struktur der Materie im dritten Lernjahr (sdm-3)
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 96.5 KB
19 Kernideen zum Basiskonzept "Struktur der Materie" im 3. Lernjahr
sdm-3-01 Wechselwirkungen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 31.58 KB
Es gibt intermolekulare Wechselwirkungen.
sdm-3-02 Elektr. Leitfähigkeit
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.27 KB
Stoffe mit beweglichen Ladungsträgern sind elektrisch leitfähig.
sdm-3-03 Wasserstoffbrückenbindungen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.86 KB
Zwischen bestimmten Molekülen mit Dipolcharakter können Wasserstoffbrücken ausgebildet werden.
sdm-3-04 Wechselwirkungsfolgen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.8 KB
Intermolekulare Wechselwirkungen beeinflussen Stoffeigenschaften.
sdm-3-05 Struktur und Reaktivität
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.55 KB
Die Reaktivität wird durch die Art und Anordnung der Atome in einem Molekül beeinflusst.
sdm-3-06 Basen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.42 KB
Basen sind Stoffe, deren wässrige Lösungen OH--Ionen enthalten.
sdm-3-07 Säuren
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.18 KB
Säuren sind Stoffe, deren wässrige Lösungen H+-Ionen enthalten
sdm-3-08 pH-Wert
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.71 KB
Der pH-Wert ist ein Maß für den sauren, basischen bzw. neutralen Charakter einer Lösung.
sdm-3-09 Stoffmenge
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.6 KB
Die Anzahl der Teilchen eines Stoffes wird als Stoffmenge bezeichnet.
sdm-3-10 Konzentration
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.83 KB
Die Konzentration gibt an, welcher Mengenanteil eines Stoffes in einem anderen gelöst ist.
sdm-3-11 H+-Konzentration
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 30.25 KB
Der pH-Wert gibt Auskunft über die Konzentration der H+-Ionen in einer Lösung.
sdm-3-12 Hydrathülle
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.43 KB
Salze werden unter Ausbildung von Hydrathüllen in Wasser gelöst.
sdm-3-13 Erweit. Säure-Base-Begriff
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.67 KB
Säuren sind Protonendonatoren und Basen sind Protonenakzeptoren.
sdm-3-14 Nomenklatur und Struktur
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.55 KB
Die Nomenklatur organischer Stoffe gibt Auskunft über ihre Struktur.
sdm-3-15 Strukturisomerie
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.46 KB
Moleküle können bei gleicher atomarer Zusammensetzung unterschiedliche Strukturen haben (Isomere).
sdm-3-16 Zerteilungsgrad
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.13 KB
Atome, Nanoteilchen und makroskopische Stoffe unterscheiden sich in ihren Eigenschaften.
sdm-3-17 Modifikationen
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 28.86 KB
Elemente können in verschiedenen Modifikationen vorliegen, die ihre Eigenschaften maßgeblich beeinflussen (z. B. Kohlenstoff).
sdm-3-18 Polymere
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 31.13 KB
Polymere sind Stoffe, die aus Makromolekülen (Oligomeren) bestehen.
sdm-3-19 Polymer-Vernetzung
Dateityp: .pdf , Dateigröße: 29.3 KB
Die Eigenschaften von Polymeren werden durch die Art ihrer Vernetzung bestimmt (Duroplasten, Thermoplasten, Elastomere).
1 Verweis auf Webseite
Dieser Materialeintrag ist in den folgenden Zusammenhängen auffindbar:
Anzahl aller Materialeinträge der jeweiligen Kateogie.

Fächer / Lernbereiche 1780 Chemie 65 Basiskonzepte 12 Struktur der Materie 3
Vorhaben, Projekte 528 SINUS 288 SINUS.NRW 120