Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Modul II: Aufgaben konstruieren

Das vorliegende Modul enthält Texte und Materialien für Multiplikatoren (Fachmoderatorinnen/Fachmoderatoren, Fachberaterinnen/Fachberater und Fachleiterinnen/Fachleiter) im Fach Deutsch. Es gliedert sich in vier Teile, die einzeln herunterzuladen sind:
 

Teil 1: Lernaufgaben entwickeln

Standardorientierter Unterrichtsentwicklung wird leicht verkürzt auf das Begriffspaar "Standards setzen" und "Standards überprüfen". Die Lehr-Lernprozesse, die sich zwischen den beiden Polen abspielen, geraten dabei häufig aus dem Blick.
In diesem Kapitel wird aufgezeigt wie lernprozessorientierte Aufgabenstellungen, die die Fähigkeiten zum selbstgesteuerten/selbstständigen lernen fördern, entwickelt werden können. Zahlreiche Aufgabenbeispiele für die die Schulformen Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule und Realschule schließen sich an.

pdf download pdf, 940 KB

 

Teil 2: Überprüfungsaufgaben

Die Kernlehrpläne für das Fach Deutsch in Nordrhein-Westfalen geben für Überprüfungsaufgaben (Klassenarbeiten) mündliche und schriftliche Aufgabentypen verbindlich vor. Die Aufgabentypen setzen kumulatives Lernen voraus und folgen dem Prinzip der Progression der Anforderungen.
Das Kapitel 2 enthält Aufgabensequenzen für die Jahrgangsstufen 5-10, entwickelt aus der Perspektive der Hauptschule und des Gymnasiums und Aufgaben zur Leistungsdifferenzierung, entwickelt aus der Perspektive der Gesamtschule.
Die Formate von Klassenarbeiten und Lernstandserhebungen unterscheiden sich erheblich. Lehrerinnen und Lehrer sollten Kenntnisse über die Formate von Lernstandserhebungen haben, um Schülerinnen und Schüler mit diesen vertraut zu machen.

pdf download, pdf, 1,4 MB
 
 

Teil 3: Kriteriengeleitete und aufgabenspezifische Bewertung von Klassenarbeiten

Die verbindliche Vorgabe von Standards und deren Überprüfung fordert bei der Bewertung der Schülerleistungen mehr Gerechtigkeit durch Vergleichbarkeit der Maßstäbe, weitgehende Objektivierung, Transparenz und Nachvollziehbarkeit.
Wie dies durch die Entwicklung aufgabenspezifischer Kriterien und Indikatoren geleistet werden kann, zeigt das Kapitel 3. Vorgestellt werden die Anforderungsbereiche der Bildungsstandards und die Auswertungsmatrix zum Bereich "Schreiben" aus den Lernstandserhebungen "Deutsch" (NRW 2004). Beispielaufgaben veranschaulichen und konkretisieren die unterschiedlichen Ansätze. Das Kapitel schließt mit einer Ablaufskizze wie Kriterien und Indikatoren für die Leistungsbewertung von Schülerinnen und Schülern selbst entwickelt und zur Lerndiagnose genutzt werden können.

pdf download, pdf, 604 KB
 
 

Anhang

Der Anhang enthält eine Literaturauswahl und einen Beitrag von Juliane Köster zur Weiterentwicklung der Aufgabenkultur im Deutschunterricht.

pdf download, pdf, 540 KB


Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule