Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
   0     0    

Brief an mich

Verlauf

Zum Ende einer Fortbildungssequenz bittet das MT alle TN, einen Brief an sich selbst zu schreiben. Sie mögen dort festhalten, was sie gelernt haben, besonders aber, welche Ideen, Pläne oder Materialien sie wann und in welcher Weise realisieren oder anwenden wollen. Den Brief sollen sie als Erinnerungshilfe am Arbeitsplatz verwenden. Eine Variante könnte sein, dass das MT die Briefe einsammelt, sie beim nächsten Seminar wieder austeilt und fragt, ob und was realisiert wurde oder auch nicht und warum nicht.

Kommentar

Der Brief ist eine Art Arbeitskontrakt mit sich selbst und stellt eine Aufforderung dar, Transfers in die eigene Praxis vorzunehmen. Es kommt vor, dass TN sich in der Euphorie des Augenblicks mehr versprechen, als sie im Alltag einhalten. Die zweite Variante könnte problematisch sein, da sie als externe Kontrolle aufgefasst werden kann.

Materialien

Briefpapier, Umschlag
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017