Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Methodensammlung

  AnwendungAuflockerungErarbeitungEvaluationInformationKennenlernenPlanungSensibilisierungStrukturierungEinzelarbeitPartnerarbeitGruppenarbeitPlenumBegleitende Arbeit
 zurüeck vor
   0        0 

Koordinaten

Verlauf

Das MT hat auf einen Plakatkarton ein Koordinatenkreuz gezeichnet. Ordinate und Abszisse sind durch ein gegensätzliches Begriffspaar (z. B. Spaß und Erfolg, s. Beispiel) gekennzeichnet. Das MT bittet die TN, ein Kreuz in das Koordinatensystem zu zeichnen, um so auszudrücken, wie sie einen Fortbildungsabschnitt nach den beiden vorgegebenen Kriterien beurteilen. Wenn sehr viel Spaß mit sehr viel Erfolg verknüpft war, würde das Kreuz im Koordinatensystem nach oben rechts rücken usw.

Kommentar

Statt der Kreuzchen können auch Klebepunkte gesetzt werden. Eine gemeinsame Auswertung könnte sich erübrigen, wenn alle noch einmal Gelegenheit haben, das Ergebnis insgesamt zu betrachten. Gewisse Ballungen und Streuungen könnten aber auch noch in der Gruppe erörtert werden. Bei den Koordinaten sollten keine genaueren Maßeinheiten angegeben werden (z. B. plus 7 bis minus 7), da es sich nur um Impressionen und nicht um eine wissenschaftlich genaue Messung handelt. Um Trends zu vermeiden, die vorgegeben und dann von anderen aufgegriffen werden, sollten alle TN vorher auf Notizzettel ihr Kreuz selbst setzen. Wahrscheinlich ist es auch sinnvoll, wenn das MT sich beim Ankreuzen so abwendet, dass es nicht sieht, wer welches Kreuz macht.

Materialien

Stellwand, Flipchart o. Ä., Stifte, Klebepunkte
Beispiel
zurück zur Methodenübersicht
Zum Seitenanfang

© 2016 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW) - Letzte Änderung: 22.02.2017