Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Sequenz 2: Introducing a new station

Vgl. auch Sequenz 9.

Einführen einer neuen Station

Während die meisten Sequenzen des Films die Arbeit an bereits bekannten Stationen dokumentieren, zeigt diese Szene exemplarisch, dass jede Station, bevor die Kinder sie selbständig bearbeiten, im Plenum kurz eingeführt werden sollte. Der Demonstration des Spiels, das Gegenstand der Station ist, geht eine wiederholende Storytelling-Phase voraus, damit den Kindern der Inhalt der Geschichte „Winnie in winter“ 1 wieder präsent ist. Bei dem Buch handelt es sich um ein authentisches Kinderbuch.

Das Brettspiel, das die Lehrkraft selbst erstellt hat (vermutlich angeregt durch das board game im Activity Book des ersten Bandes der Winnie-Bücher2) fördert die Lesefähigkeit der Kinder und ermuntert sie, sich mit Hilfe von Aufgabenkarten in dieser post-listening activity mit dem Originalbuch auseinanderzusetzen. Exemplarisch wird eine Aktionskarte herausgegriffen, vorgelesen und entsprechend der Anweisung umgesetzt. Es macht hier keinen Sinn, alle Kartentexte bzgl. der Aussprache gemeinsam zu üben, da dann der Aufforderungscharakter des Spiels verpuffen würde. Es wird in Kauf genommen, dass im Spielverlauf (vgl. Sequenz 9) einige Kinder noch Probleme beim Vorlesen haben. So gut es geht, helfen sie sich aber gegenseitig, z.B. bei der Aussprache von page.

Unterrichtssprache

Die Kinder sind es gewohnt, sich darauf einzulassen, dass die Lehrerin Englisch konsequent als Unterrichtssprache verwendet. Um das Verständnis zu sichern, gibt diese eine Vielzahl von Verstehenshilfen, die die Kinder nutzen:

  • klare Mimik und Gestik,
  • deutliche Intonation und Betonung („Roll the dice.“ „Go down!),
  • exemplarische Umsetzung des Arbeitsauftrages im Klassenverband: Demonstration einer Kleingruppe, bevor die Kinder die Aufgabe selbständig bearbeiten,
  • sprachliche Begleitung der Aktionen der demonstrierenden Kleingruppe,
  • vorbereitete Lernumgebung: Der Spielplan mit seinen Symbolen sowie die Bereitstellung der Fragekarten, Spielfiguren und Würfel helfen den Kindern beim Verstehen des Arbeitsauftrages.

 

 


 

1 Paul, Korky / Thomas, Valerie (1996): Winnie in Winter. Oxford University Press. Neben der Originalfassung gibt es eine von einem native speaker geringfügig vereinfachte Fassung sowie Übungen zum Buch: Paul, Korky / Thomas, Valerie (1999): Winnie in Winter. Edition for Learners of English. Activities and adapted  text by Paul Shipton. Oxford University Press.

2 Paul, Korky / Thomas, Valerie (1995): Winnie the Witch. Edition for Learners of English. Activities and adapted  text by Jane Cadwallader. Oxford University Press.

Zum Seitenanfang

© 2019 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 11.06.2016