Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

Im Präsenzunterricht wieder ankommen

Mit Schülerinnen und Schülern vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen im Corona-Alltag ins Gespräch kommen

Kinder sitzen mit Abstand

Durch die Schulöffnungen werden sukzessive mehr Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht lernen können, der geprägt ist durch die der Pandemie geschuldeten Besonderheiten. Auch die Kinder und Jugendlichen selbst bringen Erfahrungen mit in die Schule, die durch die coronabedingten Änderungen ihres Alltags geprägt sind.

Der Unterricht am gewohnten Platz bietet die Möglichkeit, soziales, beziehungsreiches und fachliches Lernen wieder in direktem Austausch und in direkter Kooperation mit Mitschülerinnen und -schülern und Lehrkräften zu stärken.

Aber auch die Aufarbeitung der außergewöhnlichen Umstände ist für die Schülerinnen und Schüler wichtig – insbesondere deshalb, weil sie darauf vorbereitet werden müssen, dass sich das Leben, und damit auch das schulische Lernen, nur sehr langsam normalisieren wird.

Die folgenden Impulse auf den Seiten Alltag in der Corona-Krise und Covid-19 Informationen sollen als Anregungen für einen themenspezifischen vorbereitenden und nachbereitenden Unterricht verstanden werden.

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 06.05.2020