Logo Qualitäts- und UnterstützungsAgentur

Startseite Bildungsportal NRW

Orientierungsbereich (Sprungmarken)

  • Brief
  • sitemap_icon

Reckenberg-Berufskolleg

Reckenberg-Berufskolleg

Am Sandberg 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
E-Mail 05242/597-0

www.reckenberg-berufskolleg.de

Schulleiterin: Elke Brost
Bezirksregierung Detmold

Schwerpunkte

  • Spracherwerb
  • Integration
  • Berufliche Orientierung

Kontaktpersonen

Elke Brost
E-Mail



Im Schuljahr 2014/15 startete das Reckenberg-Berufskolleg mit der Bildung einer „Internationalen Förderklasse“. Dabei wurden aus einer Idee heraus die Schülerinnen und Schüler zusammen mit einer Berufsfachschule Fachbereich Technik/Naturwissenschaften Berufsfeld Holz in der Werkstatt unterrichtet. Gemeinsame Unterrichtsprojekte sowohl mit der Fachoberschule als auch mit den Erzieherinnen und Erziehern schlossen sich an. Bildungsgangübergreifende Projekte, wie die genannten, sind im Differenzierungsbereich möglich.

Kontakte und Kooperationen mit außerschulischen Stellen boten zum einen die Möglichkeit, das Unterrichtsangebot zu optimieren, zum anderen im Bereich Lebenshilfe zu praktizieren. Hilfe im eigenen Haus wurde durch ein Lotsensystem greifbar, indem das fremdsprachliche Potenzial der Schülerschaft mit Migrationshintergrund genutzt wurde. Daraus entwickelte sich auch die Idee, ein Patensystem zu etablieren, welches auch in den Freizeitbereich der Schülerinnen und Schüler hineinreicht. Der Integrationsgedanke muss in der Schule und in der Region gelebt und aufgezeigt werden. Dafür wurden die Planungen für eine Wanderausstellung und für eine Kooperation mit einem anderen Berufskolleg aufgenommen.

Im März 2015 folgte die Einrichtung einer zweiten Internationalen Förderklasse. Dies bot die Gelegenheit, die sehr heterogen besetzten Lerngruppen in zwei homogenere Sprachniveaustufen aufzuteilen.


Gesamtes Praxisbeispiel als PDF-Datei zum Download (329 KB)

Zum Seitenanfang

© 2020 Qualitäts- und UnterstützungsAgentur - Landesinstitut für Schule - Letzte Änderung: 07.10.2019